Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

Das Abenteuer Hausbau mit Kindern

Ein Haus bauen ist ohne den Nachwuchs schon eine große Herausforderung. Wir geben euch einen Überblick, welche Förderungen für euch in Frage kommen und wie ihr Hausbau und Kids vereinen könnt.
Das Abenteuer Hausbau mit Kindern

Der Hausbau als Familienevent

Eins spannende Zeit beginnt. Das eigene Haus entsteht. Mit ein bisschen Organisationsgeschick und den richtigen Entscheidungen meistert ihr den Hausbau ganz ohne Stress und Hektik.

Finanzierungsangebote für Familien nutzen

Ihr verringert eure Darlehenssumme, wenn ihr Förderungen nutzt. Das ist für junge Familien natürlich ein Riesenvorteil. Somit wird eure gesamte Baufinanzierung günstiger. Es gibt etliche „Familienfreundliche Modelle“ in der Baufinanzierung. Unter anderem bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) verschiedene Programme für Familien an. Ein ganz wichtiger Punkt; diese Förderungen werden von einigen Banken als Eigenkapitalersatz anerkannt. Wem es an Eigenkapital fehlt, kann damit einen Ausgleich schaffen.

Die Kids rocken

Was gibt es spannenderes als die eigene Baustelle. Ein Hausbau ist mit einer Menge aufregenden Tätigkeiten verbunden. Um die Vorfreude auf das neue zu Hause aufrecht zu erhalten, lasst eure Kinder an dem Projekt teilhaben. Natürlich ist das eine Frage des Alters. Babys sind im Kinderwagen sicher und gut aufgebhoben. Man hat sie im Auge und sie sind mittendrin im bunten Treiben. Die Grundschulkinder können schon kleine Aufgaben verrichten. Das kann das Anreichen von kleinen, nicht gefährlichen Werkzeugen sein oder räumt ihnen ein Mitspracherecht über die Wahl der Wandfarbe des Kinderbereiches ein. Teenager sind dagegen mittlerweile sehr geschickt. Sie können mühelos streichen oder tapezieren. Auch beim Verlegen der Fußböden, können sie tatkräftig mithelfen. Somit hat jeder in der Familie das Gefühl am Eigenheim mitgewirkt zu haben.

Aber Achtung

Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Nicht nur das Alter spielt eine Rolle, auch die Verlässlichkeit und das Einhalten bestimmter Regeln muss gegeben sein. Kleine Kids sollten sich niemals ohne Aufsicht auf der Baustelle befinden. Stellt klare Bedingungen und Regeln auf und vereinbart bestimmte Bereiche im Haus, wo sich die Kids frei bewegen können. Das schafft Klarheit und Struktur.

Hausbau – schlaucht auch Kinder

Ohne Zweifel ist der Hausbau für jedes Familienmitglied eine anstrengende Zeit. Es wird von allen Beteiligten viel abverlangt. Die Eltern haben weniger Zeit, es muss viel organisiert und geplant werden. Nicht zuletzt steht ein Umzug ins Haus, der womöglich einen anderen Freundeskreis und eine andere Schule mit sich bringt. Umso mehr macht es nun Sinn euren Kids die Ängste und Sorgen zu nehmen und sie in die Abläufe mit einzubeziehen. Somit kann jeder gut mit den bevorstehenden Veränderungen zurechtkommen.

Den besten Partner an der Seite

Geht achtsam mit euch und eurer Familie in dieser speziellen Zeit um. Ein großer Gewinn ist es, den richtigen „Buddy“ an seiner Seite zu haben. Nämlich einen Baufinanz-Berater®, der weiß was er tut und genug Einfühlungsvermögen besitzt, um auf eure eigene Familiensituation einzugehen. Der auch in dieser strümischen Zeit einen klaren Kopf behält. Somit wird der Hausbau zu einem Erlebnis der besonderen Art.
 

Hier findet ihr alle Informationen rund um eure Baufinanzierung

Eine Marke der Baufinanz-Team GmbH
Hegelstraße 23
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 56328-0

info@baufinanz-berater.de

© Baufinanz-Berater

« Zurück zur Übersicht