Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

Einfach Wald – Der Wildnis auf der Spur im Thüringer Wald

Endlose Wälder, klare Bergbäche, blühende Waldwiesen und geheimnisvolle Moore - Unterwegs im ältesten Waldbiosphärenreservat Deutschlands.

Biosphärenreservat Thüringer Wald

Stehenbleiben. Innehalten. Tief einatmen und erst einmal bei sich ankommen: Das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald ist ein Stück Natur wie aus dem Märchenbuch. Blütenreiche Bergwiesen, ausgedehnte Mischwälder, klare Bergbäche und geheimnisvolle Moore prägen die 337 km² große Region zwischen Oberhof, Ilmenau, Masserberg und Suhl. Diese Kombination ist deutschlandweit einzigartig. Bäume gibt es hier soweit das Auge reicht. Naturnahe Bergwälder laden zum Waldbaden ein. Sobald der Wald sich öffnet, gibt er den Blick frei auf bunte Bergwiesen, die nicht nur für Wildbienen oder seltene Pflanzenarten paradiesisch sind. Auch wir Menschen fühlen uns in dieser Region zu Hause, stillt sie doch in der Begegnung mit der Natur unsere Sehnsucht nach Ursprünglichkeit. 

Zum Eintauchen in die Natur laden vor allem die glasklaren Bergbäche oder die bis zu 4.500 Jahre alten geheimnisvollen Moore ein. Gelegenheit dafür bietet sich zum Beispiel auf einer Familienwanderung im Schützenbergmoor in Oberhof.

Bereits 1979 wurde das Biosphärenreservat von der UNESCO anerkannt und gilt heute als Modellregion internationalen Ranges. Nach drei Flächenerweiterungen hat es einen Umfang von 146,17 Kilometern.

Für eine Umrundung zu Fuß würdet ihr gute 36 Stunden brauchen. Wer den direkten Weg bevorzugt, folgt zum Beispiel dem Rennsteig, Deutschlands ältestem Fernwanderweg, der auf 30 Kilometern durch die Nationale Naturlandschaft verläuft.

Doch auch abseits des Rennsteigs gibt es hier jede Menge zu entdecken. Den besten Überblick verschafft ihr euch beim Gipfelstürmen, denn die drei höchsten Berge des Thüringer Waldes liegen im Biosphärenreservat und bieten tolle Fernsichten.

Besonders eindrucksvoll vermitteln die Ranger und zertifizierten Naturführer die Besonderheiten der Region, die sich durch einen hohen Waldanteil von rund 84 % auszeichnet. Mächtige Weißtannen oder stattliche Buchen gibt es zu bestaunen. Aber auch die kleinen Pflänzchen am Wegesrand sind es wert, beachtet zu werden.

Wie wunderschön wild es aussieht, wenn Natur sich selbst überlassen ist, wird bei einem Blick in die Kernzonen des Schutzgebietes deutlich. Mehrmals wöchentlich starten geführte Touren, Familienwanderungen oder Naturentdeckungen von verschiedenen Orten, wie dem Informationszentrum des Biosphärenreservats in Schmiedefeld am Rennsteig aus.

Hier könnt Ihr an interaktiven Wissensstationen spielerisch noch mehr zum Biosphärenreservat erfahren, hören welche Geschichten man sich am Rennsteig so erzählt oder mit dem Ranger auf Naturerkundung gehen.

Nachhaltig entspannen und genießen könnt ihr mit eurer Familie am besten bei den zertifizierten Partnern des Biosphärenreservats. Sie stehen für höchste Qualität, exzellenten Service und Regionalität.

Die Biosphärenregion ist durch ihre zentrale Lage in Deutschland über den ICE-Knoten Erfurt überregional sehr gut erreichbar. Weiter geht es mit Bus und Bahn im Regional- und Nahverkehr. An den Wochenenden gibt es mit dem Rennsteig-Shuttle über Ilmenau eine direkte Zugverbindung bis zum Bahnhof Rennsteig.

Während des Urlaubs sind Übernachtungsgäste mit ihrer Gästekarte und dem darin inkludierten Rennsteig-Ticket in vielen Gemeinden sogar kostenfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mobil und können darüber hinaus die Vorteile der Thüringer Wald Card nutzen.

Biosphäre erkunden - Tipps für Naturentdecker

Naturentdeckungen mit den Rangern

Auf Naturentdeckung mit dem Ranger gehen heißt: Zusammen auf Tierspuren-Suche gehen, experimentieren oder spielerisch forschen. Wir suchen gemeinsam Antworten auf spannende Naturfragen. Dabei geht es bei (fast) jedem Wetter raus vor die Tür.  Nur bei Sturm oder Gewitter bleiben wir drin.

Kurzinfos Naturentdeckungen

Themen: Tierspuren, Naturgenuss, Bergbach, Wolf, Wildkatze, Luchs u.v.m.
Dauer: 1,5 Stunden
Geeignet für: Kinder von 6-13 Jahre (in Begleitung eines Erwachsenen)
Treffpunkt: Infozentrum Biosphärenreservat, Brunnenstr. 1 98528 Suhl, OT Schmiedefeld a. Rstg.
Anmeldung: nicht erforderlich
Preis: kostenfrei
Termine unter:  www.biosphaerenreservat-thueringerwald.de

Wald spielerisch entdecken

Mit zertifizierten Naturführern geht es auf Erlebnistour durchs Biosphärenreservat. Die leichten Wanderungen eignen sich besonders für Familien, die den Wald mit allen Sinnen erleben wollen. Wie funktionieren Bäume und wie wächst der Wald? Was bedeuten Wildnis und Wald für den Menschen? Oder wie leben Tiere im Wald?

Kurzinfos Familienwanderung

Thema: Wald mit allen Sinnen
Dauer: 3 Stunden
Geeignet für: Kinder ab 5 Jahren (in Begleitung Erwachsener)
Treffpunkt: variiert
Anmeldung: erforderlich
Preis: Erwachsene 6 EUR/ Kinder 3 EUR
Termine unter:  www.geolebnis.de
 

Weitere Informationen unter:

www.biosphaerenreservat-thueringerwald.de
www.thueringer-wald.com

© Biosphärenreservat Thüringer Wald

« Zurück zur Übersicht