Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

Familienfreundlich wohnen in Leipzig

Leipzig freut sich über reichlich Nachwuchs. Jedes Jahr werden in Sachsens größter Stadt weit mehr als 6.400 Babys geboren. Die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG hat darauf mit einem neuen Mehrfamilienhaus in zentraler City-Lage und innovativem Gesamtkonzept reagiert. Seit kurzem sind die 41 Wohnungen bezugsfertig.

Wohnraum für Familien

Auch wenn die Dynamik zuletzt etwas abgenommen hat: Leipzig gehört noch immer zu den am schnellsten wachsenden Metropolen in Deutschland. Die Landesstatistiker sagen der Stadt an der Weißen Elster bis zu 660.000 Einwohner im Jahr 2030 voraus. Das wäre ein Anstieg um rund zehn Prozent gegenüber heute. Stark nachgefragt sind neben Singlewohnungen vor allem solche für vier und mehr Personen. Das weiß auch UNITAS-Vorstand Steffen Foede: „Junge Eltern mit Kindern sind sehr in unserem Fokus. Deshalb haben wir einen Neubau forciert, in dem gerade die Kleinsten optimale Bedingungen zum Aufwachsen finden.“

Viel Platz zur Entfaltung

Das sechsgeschossige Eckgebäude mit drei Hauseingängen und einer weißen, teilverklinkerten Fassade befindet sich in der Salomonstraße 16-18a im Graphischen Viertel, eine der begehrtesten Lagen in Leipzig und nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt. Unter den insgesamt 41 Genossenschaftswohnungen befinden sich 19 Vier-Raumwohnungen und sieben Fünf-Raumwohnungen. Die Grundrisse sind großzügig geschnitten und bieten auf 54 bis 150 Quadratmetern reichlich Platz zur freien Entfaltung. Zur Grundausstattung gehören Fußbodenheizung, Bäder mit Dusche und Wanne sowie Balkon oder Terrasse. Einige Wohnungen verfügen zusätzlich über ein Gäste-WC sowie einen Abstell- und Hauswirtschaftsraum.

Wohnen und Lernen an einem Ort

Überzeugend am jüngsten UNITAS-Neubau ist auch das Umfeld. Der Campus Graphisches Viertel, den die Rahn Education geschaffen hat, liegt in direkter Nachbarschaft. Das Besondere: Der Standort bildet fast das gesamte Spektrum lebenslanger Bildung ab und genießt stadtweit einen hervorragenden Ruf. Das Angebot setzt sich unter anderem aus zwei Kitas, einer Grundschule, einer Oberschule sowie einem musikalisch-sportlichen Gymnasium zusammen. „Wohnen und Lernen im Graphischen Viertel – dieses Motto lassen wir gemeinsam mit der Rahn Education Realität werden“, betont Vorstand Steffen Foede.

Begrünte Insel im Innenhof

Die UNITAS hat das Wohnhaus in der Salomonstraße in weniger als zwei Jahren Bauzeit vollendet. Die Endabnahme erfolgte vor wenigen Wochen . Im Außenbereich ist ein rund 1.500 Quadratmeter großer Innenhof entstanden, der als begrünte Insel und Rückzugsort für alle Generationen dient. Dafür sorgen ein Spielplatz mit Sand, verschiedene Sitzgelegenheiten, Sportgeräte, eine Ruhezone sowie heimische Bäume und Gehölze. „Mit gut 50 Fahrradstellplätzen leisten wir zudem einen Beitrag für eine nachhaltige Mobilität“, so Steffen Foede. Weitere 55 Parkmöglichkeiten für Pkw befinden sich in einer Tiefgarage.

Durch die hohe Nachfrage ist der Großteil der Genossenschaftswohnungen bereits vollständig vermietet, wenige sind nur noch verfügbar. Wer Interesse an einem Einzug in der Salomonstraße hat, kann sich an die UNITAS-Mitarbeiter unter Telefon 0341 42675-0 wenden oder unter www.wg-unitas.de informieren.

© Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG

« Zurück zur Übersicht