Anzeige

Karl-May-Museum Radebeul

Beitrag von Karl-May-Museum Radebeul
Der Wigwam Old Shatterhands auf dem einstigen Wohngrundstück des Abenteuerschriftstellers Karl May in Radebeul vereint zwei in Europa einmalige Ausstellungen.

Die faszinierende Welt von Winnetou und Old Shatterhand

Unter dem Motto „Zwei Welten – Ein Erlebnis“ können Kinder, Eltern und Großeltern die ethnologische Indianersammlung der Karl-May-Stiftung „Indianer Nordamerikas“ im Wild-West-Blockhaus „Villa Bärenfett“ und die Ausstellung „Karl May – Leben und Werk“ in der literaturhistorischen Wirkungsstätte Villa „Shatterhand“ erkunden.

Mehr als 800 ethnografische Objekte informieren die Besucher in der „Villa Bärenfett“ über die Kulturkreise der Indianer Nordamerikas und sind vom Geist der Völkerverständigung und der Toleranz gegenüber uns weitgehend fremden Kultur- und Lebensauffassungen getragen. Das einstige Wohnhaus des Schriftstellers, die Villa „Shatterhand“, ist in originaler Einrichtung mit orientalischen Möbeln, dem persönlichen Arbeitszimmer, dem Empfangszimmer und Karl Mays Bibliothek zugänglich.

Auf Kinder warten besondere Mitmachaktionen und Erlebnisangebote wie die Familiennachmittage mit Museumsmaskottchen Großer Häuptling Kleiner Bär, das Bogenschießen im Garten am Tipi und einem Rätsel- und Spurenpfad durch die Ausstellungen.

Weitere Informationen unter www.karl-may-museum.de

Bilder: © Karl-May-Museum Radebeul