Masken basteln

Masken basteln - ob zum Karneval, zu Halloween oder zum Geburtstag. Mit unseren kinderleichten Basteltipps geht das Basteln noch viel einfacher und schneller. Drei tolle Bastelideen haben wir für euch herausgesucht, damit ihr beliebig zu jedem Anlass Masken selber basteln könnt. Schaut gleich mal nach, ob diese Masken nicht auch etwas für euch sind. Masken basteln mit Kindern - So geht's!

Masken basteln

Tiermasken basteln

Mit diesen Tiermasken bewegt ihr euch stilsicher im Reich der Tiere.  Ob klein und niedlich wie der Hase oder groß und gefährlich wie der Bär, jedes Kind kann sich seine perfekte Maske basteln.

Tiermasken basteln - das braucht ihr:

  • Pappteller
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Schwarzer Filzstift
  • Bunte Papierstrohhalme
  • Grundmaterial: Schere, Klebestift, Tesafilm, Pinsel
  • Bastelfarbe
  • Bunte Papierstrohhalme
  • Kribbelbunte Bastelvorlage mit allen Ohren etc

Tiermasken basteln – Die Anleitung

Zuerst nehmt ihr euch den Pappteller und schneidet den in der Hälfte durch. Danach malt ihr die nach außen gewölbte Seite des Papptellers in der Farbe eures Tieres an. Nach dem die Farbe getrocknet ist, malt ihr die Löcher für die Augen auf. Am besten behelft ihr euch mit einem Gegenstand, so werden die Gucklöcher auch alle gleich groß. Die Kreise schneidet ihr dann vorsichtig aus, am besten mit einer kleinen, gebogenen Nagelschere. Die Ohren und alles andere findet ihr als Vorlage in unserer Bastelvorlage.

Bärenmaske basteln

Für den Bären schneidet ihr nun 2 Ohren aus dem dunkelbraunen Tonkarton aus. Die Umrisse malt ihr dann auch auf den hellbraunen Tonkarton und zeichnet in das große Ohr ein kleineres Ohr, welches sich farbig von dem dunkelbraunen abzeichnet und das Innenohr des Bären darstellt. Das Außen- und das Innenohr klebt ihr dann einfach zusammen und klebt die fertigen Ohren dann von hinten an den Pappteller. Verwendet am besten zusätzlich Tesafilm, damit die Ohren auch gut halten.
Für die Bärenschnauze brauch ihr einen Kreis aus dem dunkelbraunen Tonkarton, dieser sollte mindestens einen Durchmesser von 5 cm haben. Die Bärenschnauze klebt ihr Mittig zwischen die Augen. Am besten so, dass er unter der Maskenkante hervorragt. Mit dem schwarzen Filzstift malt ihr dann noch die Bärenschnauze auf und fertig ist der Bär. Nur noch den Strohhalm an der Innenseite der Maske anbringen, am besten mit Kleber und Tesafilm, und fertig ist eure Tiermaske!

Hasenmaske basteln

Für die Hasenmaske braucht ihr nur die Hasenlöffel aus einem weiteren Pappteller ausschneiden. Wenn ihr auch die Wölbung des Tellers nutzt, haben eure Ohren einen niedlichen Knick. Die rosa Bastelfarbe nutzt ihr um das Innenohr des Häschens anzumalen. Außerdem malt ihr dem Häschen noch rosa Wangen. Wenn die Ohren getrocknet sind, klebt sie mittig hinten auf den Pappteller und fixiert alles mit Tesafilm.

Mit einem schwarzen Filzstift malt ihr die schwarze Nase des Häschens und aus dem schwarzen Karton schneidet ihr sechs lange, dünne Schnurrhaare aus. Die dürfen ruhig unterschiedlich lang sein. Diese klebt ihr dann mit Tesa oder Kleber neben das Näschen des Hasens. Nur noch den Strohhalm an der Innenseite der Maske anbringen, am besten mit Kleber und Tesafilm, und fertig ist eure  Tiermaske!

Elefantenmaske basteln

Für die Elefantenmaske zeichnet ihr die Ohren auf grauen Tonkarton auf, schneidet sie aus und klebt diese hinten an die Maske an. Wieder mit Tesafilm verstärken.
Den Rüssel malt ihr auch auf den grauen Tonkarton auf. Schneidet diesen aus und klebt ihn zwischen die Augen. Nur noch den Strohhalm an der Innenseite der Maske anbringen, am besten mit Kleber und Tesafilm, und fertig ist eure Tiermaske!

Pandamaske basteln

Für den Panda braucht ihr zunächst einmal die Ohren. Malt hier wieder die Ohren auf schwarzen Tonkarton vor, schneidet diese aus und klebt sie hinten an die Maske an. Wieder mit Tesafilm verstärken.

Für die typischen Panda Augen nehmt den Gegenstand, mit dem ihr auch die Augen vorgezeichnet habt und legt diesen auf den schwarzen Tonkarton. Dann malt ihr die schwarzen Panda Augen, schneidet diese aus (vergesst hier die Gucklöcher nicht) und klebt die schwarze Fellmusterung auf die Augen drauf. Schneidet zum Schluss noch die kleine schwarz Schnauze aus  und klebt diese unten an die Maske an. Nur noch den Strohhalm an der Innenseite der Maske anbringen, am besten mit Kleber und Tesafilm, und fertig ist eure Tiermaske!

Venezianische Masken basteln

Mit dieser Maske seid ihr in Venedig oder in Brasilien goldrichtig. Die Federn und der Glitzer machen die Maske besonders.

Venezianische Masken basteln - das braucht ihr:

Venezianische Masken basteln – Die Anleitung

Als erstes druckt euch die Maskenvorlage aus und zeichnet diese auf dem Pappteller nach. Danach knickt ihr den Pappteller und schneidet den Pappteller zurecht und schneidet die Augenlöcher aus.  Die Augen umrandet ihr dann mit dem Kleber und klebt die Pailletten auf. Nachdem ihr die Pailletten aufgeklebt habt, klebt ihr die Federn auf. Lasst den Kleber trocknen und kümmert euch um den Holzstab. Klebt die eine Seite des Bandes an und wickelt es 1/4 um den Stab und klebt auch da das Ende fest. Macht dann mit der nächsten Farbe weiter, bis zur Hälfte und Drittel wickelt noch ein Viertel in der dritten Farbe. Lasst ein viertel frei, das brauchen wir später noch. Dreht die inzwischen getrocknete Maske um und verstärkt das Mittelstück durch ein zusätzliches Stück Pappe. Klebt den Stab mit dem freien Viertel mit Hilfe von Pappe und Tesafilm fest. Und fertig ist eure Maske für den eleganten Maskenball.

Faschingsmasken basteln

Die Faschingsmaske ist ganz einfach gemacht. Mit Hilfe eurer Hand macht ihr individuelle Faschingsmasken. So wie nur ihr sie basteln könnt.

Faschingsmasken basteln - das braucht ihr:

  • Buntes Papier
  • Weißes Papier
  • Bleistifte
  • Klebstoff

Faschingsmasken basteln – Die Anleitung

Faltet das bunte Papier einmal in der Hälfte. Auf der einen Hälfte des Papiers zeichnet ihr ganz nah am Rand einen Handabdruck nach. Schneidet diesen Handabdruck aus ohne das Papier auseinander zu falten. Erst wenn ihr euren Handabdruck ausgeschnitten habt, faltet ihr das Papier auseinander. Danach zeichnet ihr die Gucklöcher für eure Augen ein.

Als nächstes klebt ihr ein kleines Stück Papier an die Stelle, an der die Nase sitzt um diese Stelle zu verstärken. Danach könnt ihr eure Hand wie ihr wollt verziehren. Ihr könnt, die Finger nachzeichnen, Fingernägel ausschneiden und aufkleben und die Augen verzieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Danach faltet ihr ein Din A4 Blatt an der langen Seite und reißt das Papier auseinander. Aus den beiden Hälften des Din A4 Blattes rollt ihr dann den Stab für eure Maske. Klebt diesen an die Innenseite der Maske und fertig ist die Faschingsmaske aus mit eurem Handabdruck.