Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

Must-Have für die Babyerstausstattung: "Autospiegel" - sichere Fahrt mit Kind

Für euch, als frisch gebackene Eltern ist ein sicherer Transport im Auto natürlich auch super wichtig! Warum der "Autospiegel" hier nicht fehlen darf und wozu er euch nützt, erfahrt ihr im folgenden Artikel! Lest rein und entdeckt mehr!

Wenn euer Baby mitfährt...

In den ersten Monaten werden Babys in rückwärtsgerichteten Babyschalen auf der Rückbank im Auto transportiert. Das ist die sicherste Variante. Allerdings habt Ihr am Steuer Euer Baby nicht im Blick und werdet schnell unruhig.
Was macht das Baby während der Fahrt im Auto? Verschluckt es etwas? Hat es seinen Schnuller verloren? Schläft es? Geht es dem Baby gut?

Diese Fragen begleiten Euch als besorgte Eltern bei jeder Fahrt mit dem Auto ohne Beifahrer. Ein Blick über die Schulter lenkt allerdings zu sehr vom Straßenverkehr ab und ist entsprechend riskant. Deswegen sollten alle Eltern über einen Babyspiegel in ihrem Auto verfügen. Was macht den intelligenten kleinen Helfer für Euch so empfehlenswert? Die Antwort zu dieser Frage bekommt Ihr hier. 

Warum sollten Eltern einen Babyspiegel im Auto installieren?

Egal, um welche Uhrzeit und an welchem Ort, in der Regel habt Ihr euren "kleinen Liebling" immer im Blick. Außer im Auto ...
Gerade, wenn Euer Kind in einem sogenannten "Reboarder" oder einer Babyschale, also mit Blick entgegen der Fahrtrichtung auf der Rückbank sitzt, fehlt der Kontakt zum Kind komplett. Wenn Eure Autofahrten öfter länger als 5 Minuten dauern solltet Ihr unbedingt einen Babyspiegel anschaffen. 

Worauf Ihr beim Kauf eines Autospiegels achten müsst:

Kunststoffglas: Zur Sicherheit Eures Kindes sollte der Autospiegel aus Kunststoff sein. Achtet beim Kauf von einem Autospiegel für Euer Baby unbedingt auf das bruchsichere Kunststoffglas. Es verhindert die Entstehung gefährlicher Splitter im Falle eines Unfalls. Über dieses absolute Muss sollte jeder Babyspiegel verfügen. 

Gewölbte Spiegeloberfläche: Durch die gewölbte Spiegeloberfläche habt Ihr optimale Sicht und sie ermöglicht Euch einen größeren Sichtradius. So habt Ihr einen besseren Blick aufs gesamte Baby und könnt sehen, wo der Schnuller hingefallen ist.

Sichere Befestigung: Obwohl die Spiegelfläche nicht splittern kann ist sicherer Halt an der Kopfstütze essenziell. Stellt Euch den Schreck bei Eurem Kind vor, wenn der Spiegel plötzlich herunterfällt! Das will niemand und doch wird gerade bei besonders günstigen Direktanbietern aus China am sicheren Halt ihrer Spiegel gespart – oft aus Unwissen über die besonderen Anforderungen von Babyprodukten. Achtet deshalb hier auf Qualität, sie kostet oft nur 1-2 Euro mehr.

Mehr Info's stehen für euch auf unserer Website bereit.

Für Fahrten im Dunkeln

Der neueste Trend sind beleuchtete Spiegel. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder Nachtfahrten müsst Ihr dank der LED Beleuchtung Euer Kind nicht aus den Augen lassen. Sie ermöglicht Euch auch bei Nacht optimale Sicht auf Euer Baby. Das sanfte Licht dieser Beleuchtung blendet nicht, weder Euch am Steuer noch Euer Kind im Reboarder. Das Baby kann ungestört schlafen. 

Premium-Produkte wie der reer BabyView LED verfügen über eine Fernbedienung, mit der Ihr das Licht bequem von Eurem Fahrersitz aus ein- und ausschalten könnt. Durch die Vorrichtung an der Fernbedienung könnt Ihr diese an der Sonnenblende befestigen. Dann ist sie sicher verstaut und Ihr müsst sie nicht suchen. Der BabyView LED von reer überzeugt zusätzlich mit seinem Kugelgelenk. Dieser erlaubt ein besonders genaues Ausrichten des Spiegels auf Euer Kind. Die Montage ist durch die praktischen Schnapper und durch die Spanngurte kinderleicht und schnell erledigt. Die Spanngurte werden einfach an der Kopfstütze befestigt. 

Kurz & Knapp

Noch einmal zusammengefasst: Darum benötigt Ihr einen Autospiegel, wenn ihr mit Kind unterwegs seid:

  • Kunststoffglas schützt Euer Kind
  • Eine gewölbte Spiegelfläche vom Autospiegel ermöglicht eine perfekte Rundum-Sicht
  • Ein integriertes Licht bietet auch bei Dunkelheit einen ausgezeichneten Blick auf Euer Kind. 
  • Ein flexibles Kugelgelenk erlaubt die genaue Einstellung auf Euer Baby.
  • Mit Spannriemen ist die Montage kinderleicht und sicher zugleich
  • Achtet auf Qualität und sicheren Halt

 

Inna Kopp arbeitet seit 10 Jahren beim Baby-Experten reer und betreut dort den Bereich Unfallprävention. Sie tauscht sich eng mit dem reer-Experten-Netzwerk aus, koordiniert die Sicherheitsberater:innen und ist im Großraum Stuttgart regelmäßig selbst vor Ort, um junge Familien zu unterstützen, ein kindersicheres Heim zu schaffen. Seit fast 100 Jahren mach reer den Alltag von Familien leichter und kindersicher. Die Erfindungen aus dem schwäbischen Leonberg wie Steckdosenschutz, Babykostwärmer, Babyphone und Wickeltisch-Wärmestrahler sind aus keinem Haushalt mit Kind mehr wegzudenken.

© reer GmbH

« Zurück zur Übersicht