Anzeige

Okko und ihre Geisterfreunde – Der Film

Ihr habt bereits mit euren Kindern alle tollen Filme geschaut? Dann kennt ihr noch nicht die zauberhafte Geschichte der kleinen Okko. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in den oscarnominierten Animationsfilm.

Okko und ihre Geisterfreunde

Die junge Oriko Seki, Spitzname Okko, zieht nach dem Tod ihrer Eltern zu Mineko, ihrer Großmutter. Mineko betreibt eine traditionelle Herberge auf dem Land. Dort angekommen freundet sich Okko mit dem Geisterjungen Uri-Bo an, den nur sie sehen kann. Uri-Bo ist immer an ihrer Seite und hilft ihr, sich in ihrem neuen Leben zurecht zu finden. Aus Versehen plappert Okko seine Worte nach, dass sie die Nachfolgerin ihrer Großmutter werden möchte. Eigentlich hat sie keine Ahnung von der Arbeit, die ihre Großmutter leistet. Aber Okko bemüht sich redlich, alle Gäste gut zu bedienen und die Wünsche der recht eigenwilligen Besucher des Harunoya anständig zu erfüllen. Dabei muss sie sich gegen ihre Mitschülerin Matsuki behaupten, die aus einer Luxus-Herberge stammt und immer alles besser weiß. Zum Glück hat sie Uri-Bo, und dieser bleibt nicht der einzige Geist in ihrem Leben …

Weitere Infos

  • eine ungewöhnliche Geistergeschichte, die gefühlvoll vom Umgang mit Trauer und dem Erwachsenwerden erzählt
  • für Freunde der Studio-Ghibli-Filme (Mein Nachbar Totoro, Das wandelnde Schloss, Chihiros Reise ins Zauberland)
  • nominiert für verschiedene Filmpreise, u. a. den Oscar und Annie Award

 

Genre: Drama, Comedy, Fantasy
Altersfreigabe: für Kinder ab 6 Jahren geeignet
Sprachen: Deutsch und Japanisch
Laufzeit: 95 Minuten
Preis: derzeit mit 15% Rabatt für 25,46 €

HIER könnt ihr die Blu-ray direkt erwerben. Wir sind gespannt ob euch der Film auch so gut gefällt wie uns. 

©Hiroko Reijo, Asami, KODANSHA / WAKAOKAMI Project

« Zurück zur Übersicht