Schneeflöckchen

Zarte Plätzchen, die so schnell auf der Zunge zergehen, dass man gar nicht genug von ihnen bekommen kann: Schneeflöckchen machen ihrem Namen alle Ehre.
Schneeflöckchen

Ihr braucht:

250 g Stärke

100 g Mehl

100 g Puderzucker

250 g Butter

2 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

Butterbrotpapier

Puderzucker zum Bestäuben


 

 

So wird’s gemacht:

Die Butter muss schön weich sein, so dass sie leicht zu verarbeiten ist. Stärke, Mehl, Puderzucker, Butter, Vanillezucker und Salz miteinander verkneten und zu schmalen Rollen formen. Diese wiederum in Butterbrotpapier einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach geht es ans Formen: Die Rollen in dünne Scheiben schneiden, die wiederum mit den Händen zu kleinen Kügelchen von höchstens 1 cm Durchmesser geformt werden. Diese mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einer Gabel platt drücken. Mit Mehl an der Gabel bleibt der Teig nicht so sehr an ihr kleben. Die Plätzchen bei 160°C etwa 15 Minuten im Ofen backen. Sie sollten weiterhin schön hell und nicht braun sein. Wenn sie abgekühlt sind, können sie mit Puderzucker bestreut werden.

« Zurück zur Übersicht