Anzeige

So ein Klassenzimmer geht auch grün!

Das Grüne Klassenzimmer der 4. Thüringer Landesgartenschau in Apolda ist ein ganz besonderer Ort und eins der Highlights in der historischen Herressener Promenade. Besonders die „kleinen“ Gartenschaugäste sollen hier für alle Themen rund um Natur und Umwelt sensibilisiert werden.

Die Natur verstehen mit dem "Grünen Klassenzimmer" 

Täglich finden verschiedene Workshops und Mitmachangebote zu vielseitigen Themen statt. Dabei wird Kindern und Jugendlichen in den insgesamt vier Schwerpunkten „Garten und Natur“, „Energie und Technik“, „Sinne und Genuss“ sowie „Kunst und Tradition“ nicht nur fächerübergreifend sondern vor allem praxisnah der Grundgedanke vermittelt, dass der (Schul-)Garten Bildungs- und Wissensraum für viele Themenbereiche ist. 

 

Fleißig wie ein Bienchen...

Beim Beobachten der Honigbienen erfahren sie ganz nebenbei, wie denn eigentlich der Honig ins Glas kommt. Auf den Spuren der Thüringer Wildkatzen kann nicht nur allerhand über die Hauskatze in Erfahrung gebracht werden. Und was hat unser Essverhalten denn eigentlich mit dem Klimawandel zu tun? Im „Garten der Mathematik“ wird das Rätsel gelöst, ob ein Baum für den jährlichen Papierverbrauch eines Menschen ausreicht. Was hat Christoph Kolumbus mit dem Thüringer Kloß zu tun? Und kann man Blüten überhaupt essen? Wie roch es denn eigentlich im Mittelalter und wie kam die Seide nach Europa? Ganz nach dem Motto: „Wer, wie, was - wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm“ dürfen die Kinder und Jugendliche die Experten vor Ort mit Fragen löchern und erhalten spannende Antworten.  

Schulgarten früher und heute

Vor allem in Thüringen gebührt dem Schulgarten besondere Aufmerksamkeit, denn er blickt auf eine über 300jährige Geschichte zurück. Darüber hinaus ist der Freistaat das einzige Bundesland, das den Schulgartenunterricht noch heute im Grundschullehrplan verankert hat. Wer dabei mehr über die Geschichte des Schulgartens wissen möchte, sollte bei seinem Besuch in Apolda die Ausstellung „Schulgarten in der DDR“ in der Museumsbaracke „Olle DDR“ besichtigen.    

Alle wichtigen Infos zum „Grünen Klassenzimmer“

Das Grüne Klassenzimmer richtet sich sowohl an Kindergartenkinder (ab 5 J.), Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und Studierende.
Dabei sind die einzelnen Veranstaltungen an das jeweilige Alter und den Wissenstand der Teilnehmenden angepasst.

Die Bildungsangebote sind buchbar für Gruppen mit mindestens 10 und maximal 30 Teilnehmern.

Die Veranstaltungen finden auf dem Gelände der Landesgartenschau Apolda, in der Herressener Promenade, vom 29.04. - 24.09.2017 zu festgelegten Zeiten statt. Sie dauern in der Regel 90 Minuten und finden überwiegen im Freien statt.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Beate Walther
Projektleiterin Grünes Klassenzimmer

Landesgartenschau Apolda 2017 GmbH | Schulplatz 3 | 99510 Apolda |

Tel.: 03644 – 505424 | Fax: 03644 – 505480 |

E-Mail: walther@lgs-apolda-2017.de |

Internet: www.apolda2017.de

Text und Bild:  ©Landesgartenschau Apolda 2017 GmbH