Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

So macht ihr das Kinderzimmer kindersicher

Das Kinderzimmer bzw. Babyzimmer wird von Eltern mit Liebe eingerichtet - lange bevor der kleine Erdenbürger das Licht der Welt erblickt. Die Wände werden liebevoll tapeziert, diverse Stofftiere, Kissen und Decken werden angeschafft. Doch sind solche Dinge kindersicher? Unser Beitrag gibt euch ein gutes Gespür dafür, worauf ihr beim Einrichten des Kinderzimmers achten müsst. Unsere Checkliste hilft euch, wenn es darum geht, das Kinderzimmer kindersicher zu machen!

Kinderzimmer sichern

Achtet darauf, dass alle Spielzeuge eine altersgemäße Größe aufweisen. Teste mit einem Kleinteile-Tester, ob eure Spielsachen die Anforderungen an Spielzeug für Kinder unter drei Jahren erfüllen. Sortiert alle Teile aus, die klein genug sind, um in den Tester zu passen.

Sichert alle Steckdosen mit einem Steckdosenschutz. Sichert das Fenster im Kinderzimmer mit einer Fenstersicherung, damit euer Kind nicht unbemerkt hinausklettert.

Robbt selbst über den Boden und sichert alle Ecken und Kanten. Dies gilt für scharfkantige Fugen ebenso wie für Ecken an Möbeln.

Bedenkt, dass euer Kind sich bei seinen Entdeckungstouren die Finger in der Tür einquetschen könnte. Verwendt daher Türstopper und Fingerklemmschutz.
 

Unfälle mit Wickelkommoden

Der Wickeltisch ist tückisch. Er wirkt harmlos und doch passieren hier die meisten Unfälle. Stürze vom Wickeltisch gehen überwiegend glimpflich aus. Lasst es trotzdem nicht darauf ankommen und haltet beim Windeln wechseln immer eine Hand am Kind. Die kleinen bewegen sich gern und viel. Sie verstehen nicht, dass sie herunterfallen können. Legt euch vorab alles zurecht, was ihr benötigt (Windeln, Feuchttücher, Wechselkleidung), dann kommt ihr nicht in Versuchung, das Kind für einen Augenblick allein zu lassen.
 

Sicherheit im Babybett

Im Handel sind niedliche Babynestchen und Himmelbettchen mit diversen kleinen Kissen erhältlich. Finger weg! Bettet euer Kind auf einer atmungsaktiven Matratze und sorgt für eine freie Luftzirkulation im Babybett. Keine kissenartigen Außenverkleidungen! Hier kann ein Hitzestau in Kombination mit einer verminderten Sauerstoffaufnahme zum Tod des Kindes führen. Legt euer Baby in einem Babyschlafsack ins Bettchen. Entsorgt alle Kissen und Stofftiere aus dem Babybett, weil es sich damit im Schlaf ersticken könnte.
 

Möbel im Kinderzimmer sichern

Wenn euer Kind vom Krabbeln zum Laufen übergeht, wird es sich an den Möbeln hochziehen. Solche Kleinmöbel können umstürzen und das Kind unter sich begraben. Sichert daher alle Möbel und Regale mit einem Kippschutz!
 

Die Checkliste: Kinderzimmer kindersicher machen

Ladet euch jetzt unsere Checkliste herunter und macht euer Kinderzimmer heute noch kindersicher! Morgen hat euer kleiner Liebling bereits neue Fähigkeiten erworben. Es könnte zu spät sein.

HIER Checkliste downloaden >>

© reer

« Zurück zur Übersicht