Anzeige

Thüringer Zoopark

Beitrag von Thüringer Zoopark Erfurt
Im Thüringer Zoopark Erfurt können kleine und große Besucher eine Reise um die Welt unternehmen und hautnah die faszinierende Welt der exotischen Tiere aus fernen Kontinenten erleben.

Willkommen im Zoo der großen Tiere

Auf einer Fläche von rund 63 Hektar finden sich sehr großzügig gestaltete Tieranlagen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere angepasst sind und in der Afrikasavanne und der Südamerikapampa auch mehrere Tierarten in Gemeinschaften beherbergen. Einige Anlagen, etwa der Lemurenwald oder der Berberaffenberg, sind begehbar und bieten dadurch direkte Begegnungen mit den Tieren.

Besonders die großen Tiere, wie Elefanten, Giraffen, Nashörner, Berberlöwen, Geparden und Bisons, begeistern die Besucher. Aber auch kleinere Bewohner wie Erdmännchen, Präriehunde, Kängurus oder Flamingos sorgen für einen unterhaltsamen Zoobesuch. Auf Axmanns Hof ist zudem eine große Auswahl an Haus- und Nutztieren erlebbar. Das Aquarium am Nettelbeckufer beherbergt ein großes Riffaquarium, indem die Gäste in die vielfarbige und phantastische Unterwasserwelt eintauchen können. Spiel, Spaß und Abenteuer erwartet Kinder auf dem Wasserspielplatz, dem Safarispielplatz und im Streichelzoo.

Der Thüringer Zoopark beteiligt sich aktiv an der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie und setzt sich für den Artenschutz und den Erhalt der genetischen Vielfalt ein. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Zucht bedrohter Tierarten, beispielweise von Breitmaulnashörnern, Löffelhunden, Waldrapp-Ibissen, Klippschliefern, Kronenmakis und Gänsegeiern. Ausstellungen und andere Projekten der Umweltbildung informieren die Besucher zudem über das grassierende Artensterben auf unserer Erde.

Weitere Informationen unter www.zoopark-erfurt.de 

Text und Bilder: © Thüringer Zoopark Erfurt