Alleinerziehend – aber nicht allein

Das Ökumenische Frauenzentrum Evas Arche e. V. – in der Mitte Berlins gelegen – ist ein über Jahrzehnte bewährter Treffpunkt für unterschiedliche Frauen, ob jung oder alt, mit vielfältigen Lebens- und Arbeitsbiografien, mit diversen sozialen, nationalen, kulturellen oder auch religiösen Hintergründen. Entsprechend umfasst die Arbeit von Evas Arche eine breite Palette von Angeboten für Frauen: Beratung und Hilfe, Bildung und Information sowie Unterhaltung, Besinnliches und Begegnung.

Um auf die spezifischen Interessen und manchmal auch komplizierten Lebenssituationen von alleinerziehenden Müttern zielgruppengerecht einzugehen, hat Evas Arche das Projekt „Alleinerziehend – aber nicht allein“ entwickelt. 

In diesem Rahmen bietet Evas Arche regelmäßige Gelegenheiten zum Kennenlernen und Wiedertreffen – jeweils mit einer liebevollen Kinderbetreuung –, kreative, Entspannungs- und Informationsveranstaltungen und Einzelberatungen zu Lebensfragen, zu sozialen Problemen und zum Familienrecht. Die Angebote, insbesondere auch die Beratungen, sind in der Regel kostenfrei.

Aktuelle Veranstaltungstermine und Details zu den Angeboten des Ökumenischen Frauenzentrums unter www.evas-arche.de