Ausflugsziele im Harz

Beitrag von A-235988
Deutschlands nördlichstes Gebirge, der Harz, besticht durch wunderschöne Natur und weitläufige Landschaften. Hier sind schroffe Granitklippen, Moore und idyllische Täler zu finden. Auf Wanderwegen durch Wälder und auf Höhen kann der Besucher die Natur genießen und einfach mal vom Alltag abschalten. Für Familien mit Kindern bietet die Region viele Möglichkeiten, um im Urlaub oder in der Freizeit spannende Ausflüge zu unternehmen. Drei attraktive Ausflugziele im Harz stellen wir Ihnen als Anregung für den nächsten Ausflug vor.

Spiel- und Golfspaß im Krodoland in Bad Harzburg

In Westerode bei Bad Harzburg befindet sich der kleine und familienfreundliche Freizeitpark „Krodoland“. In 1,5 Stunden ist dieses Ausflugziel von Halle (Saale) mit dem Auto erreichbar. Zielgruppe des Parks sind vor allem Familien mit Kindern und Jugendliche. Das weitläufige Gelände auf insgesamt 130.000 m² bietet viele Aktivitäten für Groß und Klein. Die Kinder können sich im Krodoland auf dem Innen- und Außengelände austoben. Eine Spielscheune mit 1.800 m² Fläche bietet auch bei schlechtem Wetter genügend Platz zum Spielen. Dort gibt es Baumhäuser, Rutschbahnen, ein Bällchenbad und jede Menge Sand zum Buddeln. Auf dem Außengelände der Spielscheune warten spannende Abenteuer auf die kleinen Entdecker. Das Klettern auf dem Miniseilpark oder das Rutschen auf der Rollenbahn bringt jede Menge Spaß. Gold waschen wie einst im Wilden Westen ist ein Erlebnis für die Besucher. Kinder können hier in verschiedene Spielwelten eintauchen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Im Indianerdorf stehen Tipis bereit und auf einem Kajütboot kann jeder einmal zum Kapitän werden. Auch Ponys sind im Krodoland zu Hause und nehmen die kleinen Besucher gerne mal zu einem Ausritt mit. Im Bistro des Krodolandes können sich die Besucher bei kleinen Snacks und Gerichten zu günstigen Preisen eine Pause vom Spielen gönnen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Die Eintrittspreise im Krodoland für Spielscheune und Spielplatz sind sehr familienfreundlich. So kostet der Eintritt für Kinder unter 3 Jahren 3 Euro. Ältere Kinder bis 14 Jahre zahlen 5 Euro und Erwachsene 2 Euro. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder ist für 13 Euro zu bekommen. Das Krodoland ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Zum Krodoland gehören neben der Spielscheune und dem Außenspielplatz weitere Sporteinrichtungen. Für ältere Kinder und Erwachsene stehen verschiedene Golfanlagen zur Verfügung, auf denen unterschiedliche Varianten des Golfsports gespielt werden könne. Das „SwinGolf“ ist die Feld- und Wiesenvariante des Golfspiels. Auf einer 12-Loch-Anlage mit Bächen, Wällen und natürlichen Hindernissen können Anfänger und auch erfahrene Spieler ihre Herausforderung suchen. Die Preise liegen hier bei 5 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene. Eine Familie zahlt zusammen 20 Euro. Die „Spiel!Golf“-Anlage ist eine weitere Version des Golfspiels. Auf der natürlich angelegten 18-Bahnen-Anlage spielen die Besucher inmitten einer idyllischen Teichlandschaft. Natürliche Hindernisse, wie Sandbunker, Wasserlöcher und Steine machen den Reiz des Spiels aus. Kinder zahlen für das „Spiel!Golf“ 3 Euro, Erwachsene 4 Euro und eine Familie 12 Euro. Beim „PitPat“, eine weitere Version des Golfspiels, handelt es sich um eine Kombination aus Minigolf und Billard. Auf 18 Tischen mit verschiedenen Hindernissen, muss der Spieler den Ball in möglichst wenigen Schritten in das Loch befördern. Hier ist Konzentration gefragt, aber auch eine Menge Spaß garantiert. Kinder zahlen hierfür 1,50 Euro, Erwachsene 3 Euro und Familien 7 Euro. Ganz neu im Angebot ist die vierte Golfvariante, ein 18-Loch Fußballgolfplatz. Bei einer Spieldauer von ca. 2 Stunden ist der Fußballspaß für die ganze Familie oder Gruppen garantiert. Kinder zahlen für diese Variante 4 Euro, Erwachsene 6 Euro und Familien 16 Euro. Weitere Informationen finden sind auf der Webseite des Krodolandes zu finden: www.krodoland.de

Tierpark Hexentanzplatz in Thale

Der Tierpark Hexentanzplatz liegt inmitten eines alten Buchen- und Eichenwaldes am Rande des Naturschutzgebietes Bodetal. Von Halle (Saale) ist der Park in 1 Stunde und 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Dort sind auf dem weitläufigen Gelände viele heimische Wildtiere zu Hause. In freier Wildbahn sind einige der Bewohner heute gar nicht mehr anzutreffen. Die Gehege und Volieren sind überwiegend naturbelassen und bieten ihren tierischen Bewohner viel Platz. Der Tierpark ist mit seiner Arbeit sehr auf den Schutz und die Erhaltung gefährdeter Tierarten bedacht. Wenn es möglich ist, kommen auch Wiederauswilderungen bedrohter Arten zustande. Insgesamt sind 70 Tierarten im Park anzutreffen. Vom Fuchs, über die Wildkatze und den Luchs bis hin zum Waschbären, können viele einheimische Tierarten aus der Nähe betrachtet werden.

Die Attraktionen im Tierpark sind das Wolfsrevier, der Bärenwald und der Luchshügel. Alle Gehege sind sehr weitläufig und einmalig im Harz. Allein das Wolfsrevier ist ein 3.200 m² großes Freigehege, das für das Wolfrudel genügend Platz bietet. Die Besucherbrücke führt bis in das Zentrum des Geheges, sodass die Besucher die Wölfe von oben beobachten können. Zäune sind in diesem Gehege also kein Sichthindernis. Der Bärenwald befindet sich auf einer Fläche von 5.200 m². Die beiden Bären Mascha und Jonas können hier baden, klettern und graben wie in der freien Natur. Die Besucher haben durch einen erhöhten Weg einen ungestörten Blick auf das Gehege und finden auf Informationstafel interessante Fakten über diese Tierart. Der Luchshügel wird von zwei Tieren bewohnt. Die 1.100 m² große Anlage würde im Jahr 2010 eingeweiht. Den Luchsen bieten sich viele Kletter- und Versteckmöglichkeiten. Auch hier haben die Besucher einen guten Einblick in das Areal. Von drei Seiten sind die Tiere zu beobachten oder direkt durch eine Glaswand zu sehen. Der Tierpark arbeitet derzeit an der Entwicklung eines Streichelgeheges, was für Kinder eine besondere Attraktion sein wird. Dort wird sich dann auch eine Spiel- und Ruhezone auf einer Fläche von mehr als 600 m² befinden. Begehbare Streichelgehege mit Ziegen, Schafen, Meerschweinchen und Kaninchen werden bei den Kindern sehr beliebt sein. Auf verschiedenen Spielgeräten können sich die kleinen Besucher dann austoben. Auf dem geplanten Picknick- und Grillplatz besteht die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre eine Ruhepause einzulegen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Die Eintrittspreise im Tierpark betragen für Kinder von 2 bis 12 Jahre 3,50 Euro. Erwachsene zahlen 5 Euro. Eine Familie mit zwei Kindern kann die Familienkarte für 13 Euro in Anspruch nehmen. Eine Familie mit vier Kindern bezahlt für die Familienkarte 18 Euro. Der Tierpark ist ganzjährig geöffnet. Von Juni bis August von 9 bis 19 Uhr. In den Herbstmonaten von 9 bis 18 Uhr und in den Wintermonaten von 10 bis 16 Uhr. Weitere Information unter: www.bodetal.de/urlaub-im-harz/familienurlaub/tierpark-hexentanzplatz.html

Aloha Aqua-Land in Osterode – Badespaß für die ganze Familie

Spaß für die ganze Familie garantiert das Aloha Aqua-Land in Osterode. Die Fahrtzeit von Halle (Saale) beträgt ca. 1 Stunde und 45 Minuten. Hier können sich Kinder auch bei schlechtem Wetter mal so richtig austoben. Das Erlebnisbad verfügt über eine 85 m lange Superrutsche und auch auf der Freibadrutsche ist der Spaß garantiert. Für die ganz Kleinen steht ein Baby-Wassergarten mit einer Wassertemperatur von 32 Grad Celsius zur Verfügung. Hier sind eine kleine Rutsche, eine Wasserkanone und Bodensprudler vorhanden. Das Erlebnisbad ist auf Familien mit kleinen Kindern gut vorbereitet. Mit Familienkabinen, Wickeltischen, Hochstühlen und Kindersitzen in den Duschen macht das Baden mit den Kleinsten auch den Eltern Freude. Für Kleinkinder steht das sog. ALOHA-Car zur Verfügung, mit dem Eltern ihr Kind sicher durch das Bad schieben können. Das Erlebnisbad öffnet in der Sommersaison einen Freibadbereich mit einem Abenteuerspielschiff. Hier können Kinder nach Herzenslust rutschen und klettern. Ein Babybecken lässt auch die Kleinsten am Badespaß teilhaben und an einem Matschtisch kann mit jeder Menge Sand gespielt werden. Für besonders mutige Schwimmer bietet das Erlebnisbad einen 3 und 5-Meter Turm. Ein Wildwasserkanal verspricht turbulenten Badespaß für die ganze Familie. Die Großzügige Saunalandschaft bietet auch den Erwachsenen Erholung im Erlebnisbad. Insgesamt 8 Saunen, Ruheräume und ein Kaltsee stehen zur Verfügung. Der Deutsche Saunaverband hat die Anlage mit fünf Sternen als Premiumanlage ausgezeichnet.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Die Tageskarte für das Hallen- und Erlebnisbad sowie das Freibad kostet für Kinder von 2 bis 14 Jahren 4 Euro und für Jugendliche 4,50 Euro. Erwachsene zahlen pro Tag 6,80 Euro und die Familienkarte mit zwei Kindern kostet 16,90 Euro. Bei der Nutzung der Saunalandschaft liegen die Kosten höher. Erwachsene zahlen dann insgesamt 12,60 Euro für die Tageskarte und können damit das Bad als auch die Saunalandschaft nutzen. Das Erlebnisbad ist von 9 bis 20 Uhr an manchen Wochentagen auch bis 22 Uhr geöffnet. Nähere Informationen hierzu auf der Webseite: www.aqualand-osterode.de.

Bilder: © iStock; Fotolia