Anzeige

Bauchschmerzen bei Kindern

Immer wieder kommt es vor, dass die eigenen Kinder über Bauchschmerzen klagen. Jeder weiß, wie unangenehm diese Schmerzen in der Leibesmitte sein können und wenn das eigene Kind über diese Beschwerden klagt, stehen viele Eltern hilflos vor ihren Kindern. Doch die Top 10 der Möglichkeiten hilft Ihnen dabei Ihrem Kind bei Bauchschmerzen zu helfen.
Bauchschmerzen bei Kindern

Bauchweh bei Kindern

Bauchschmerzen bei Kindern - Was hilft?

1. Die Bauchschmerzen lokalisieren

Zunächst sollten Sie abklären, woher die Bauchschmerzen kommen. Denn auch Kinder können bereits deutlich machen, wo genau es ihnen weh tut. Gerade bei Schmerzen im Unterbauch sollte in der Regel ein Arzt zu Rate gezogen werden, da hier eine Entzündung des Blinddarms nicht ausgeschlossen werden kann.

2. Bei Bauchschmerzen hilft Wärme

Bei Bauchschmerzen hilft vor allem Wärme. Eine gute Möglichkeit um Ihrem Kind diese Wärme zukommen zu lassen bieten die formschönen Wärmekuscheltiere von Warmies.de. Diese in Kuscheltierform gestalteten Wärmeflaschen wärmen nicht nur Ihr Kind, sondern sind auch kuschelig weich, so dass sie von den Kindern besonders gerne angenommen werden.

3. Hungern hilft

Gerade bei Bauchschmerzen aufgrund falscher Ernährung sollte man zunächst die Nahrungszufuhr komplett einstellen. So hat der Bauch genügend Zeit sich zu erholen, ohne sich mit immer neuer Nahrung herum ärgern zu müssen.

4. Machen Sie es dem Kind gemütlich

Bauchschmerzen sind unangenehm. Wichtig hier ist vor allem eine bequeme Unterlage und genügend Zeit durch die Eltern. Machen sie es dem Kind in ihrem Bett oder auf der Couch bequem und kuscheln Sie sich an das Kind. Die körperliche Nähe beruhigt und hilft bei den schlimmsten Schmerzen.

5. Gönnen Sie dem Kind die nötige Ruhe

Kranke Kinder brauchen Ruhe und Zeit sich zu erholen. Viel Schlaf und Wärme helfen bei der Bewältigung der schlimmsten Schmerzen. Geben Sie Ihrem Kind also die Gelegenheit sich in aller Ruhe auszuruhen und so viel Schlaf zu tanken, wie es benötigt.

6. Den Bauch reiben wirkt Wunder

Gerade bei Schmerzen im Bauchraum kann körperlicher Kontakt wahre Wunder wirken. Langsam und gleichmäßig den Bauch zu reiben vertreibt die Schmerzen und sorgt für Ruhe und Frieden bei Ihrem Kind.

7. Tee als Getränk - bei Bauchschmerzen besonders wichtig

Warme Getränke können bei Bauchschmerzen Wunder wirken. Besonders bekömmlich bei Bauchschmerzen sind Fenchel und Kamillentee, welche gerade von Kindern gerne getrunken werden.

8. Bei starken Bauchchmerzen - ab in die Badewanne

Werden die Schmerzen besonders stark wahrgenommen, kann ein heißes Wannenbad besonders gut bei der Entspannung helfen. Die Wärme am ganzen Körper lenkt dabei nicht nur von den Schmerzen ab, sondern kann diese auch über längere Zeit lindern.

9. Bauchschmerzen haben viele Ursachen

Achten Sie bei Bauchschmerzen auf die Gründe. Gerade Verstopfung kann hier oftmals zu wirklich schmerzhaften Bauchschmerzen führen. Milchzucker hat hier eine milde abführende Wirkung und hilft in manchen Fällen Wunder.

10. Wenn nichts hilft - ab zum Arzt

Wenn die Bauchschmerzen trotz aller Hilfen über längere Zeit anhalten, sollte man mit dem Kind sofort den eigenen Kinderarzt aufsuchen.

 

Bild: © GREENLIFE VALUE GmbH