Anzeige

Baufinanzierung: Persönliche Beratung trotz Corona

Interhyp ist Deutschland größter Vermittler für private Baufinanzierung. Ibro Popaja, Leiter der Interhyp-Niederlassung in Hannover analysiert den aktuellen Kreditmarkt und erklärt, warum Interhyp-Kunden auch in Zeiten von Corona nicht auf persönliche Beratung verzichten müssen.

Herr Popaja, die Corona-Krise hat uns 2020 einen turbulenten Jahresbeginn beschert. Wie haben sich die Finanzierungsbedingungen für Bauherren und Käufer entwickelt? 

Popaja: Zurzeit verzeichnen wir am Kreditmarkt große Bewegungen. Die ersten Banken haben beispielsweise Anfang April die Zinsen für Baufinanzierungskredite angehoben. Diese Schwankungen werden uns wohl auch kurzfristig begleiten – auf Jahressicht sehen aber viele weiterhin ein insgesamt günstiges Zinsniveau, einige halten Steigerungen für möglich. Noch ist das Zinsniveau niedrig, weshalb man genau jetzt aktiv werden sollte. Wer beispielsweise eine Anschlussfinanzierung plant, kann mit unseren Forward-Darlehen das aktuelle Zinsniveau bis zu 60 Monate im Voraus festschreiben. 
 

Bei wichtigen Entscheidungen wie der Baufinanzierung legen die Menschen Wert auf persönliche Beratung. Wie wird die Interhyp diesem Anspruch derzeit gerecht? 

Popaja: Wir wollen unseren Kunden trotz Corona persönlich zur Seite stehen. Deshalb beraten unsere Experten am Telefon oder per Live-Beratung mit Bildschirmübertragung, bei der unsere Kunden wichtige Dokumente auf dem heimischen Bildschirm sehen. Viele Möglichkeiten bietet auch unsere Online-Plattform Interhyp Home. Dort können die Kunden Finanzierungsvarianten simulieren und sehen sofort, wie sich der persönliche Zinssatz verändert. Oder sie können sich von dem Finanzierungsmodell inspirieren lassen, welches Menschen in ähnlichen Lebenslagen gewählt haben. So muss der Traum von der eigenen Immobilie auch in herausfordernden Zeiten nicht hintenanstehen. 
 

Welche Bedeutung hat dabei die Flexibilität bei einem Kredit? 

Popaja: Es gibt viele Banken oder Kreditinstitute, die im Fall von Verzögerungen beim Bau oder Kauf für eine relativ lange Zeit – etwa sechs Monate oder noch länger – keine Extrazinsen verlangen, wenn das Darlehen zwar bereitgestellt, aber nicht abgerufen wird. Das kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn sich ein Bauprojekt verzögert. Auch bei Kaufprojekten kann Flexibilität ratsam sein. Zum Beispiel ist es für junge Paare oft empfehlenswert, einen Tilgungssatzwechsel in die Finanzierung einzubauen. Das bedeutet: Die Tilgung kann auch mal runter und dann wieder raufgesetzt werden. Die monatliche Belastung lässt sich so für eine bestimmte Zeit senken, etwa wenn ein Elternteil zu Hause bleibt, um sich um die Kinder zu kümmern. Wenn später beide arbeiten, kann wieder mehr getilgt und die Rate hochgesetzt werden. 
 

Wie helfen Sie bei der Finanzierung und Anschlussfinanzierung? 

Popaja: Interhyp hat als größter Baufinanzierungsvermittler in Deutschland Zugriff auf die Angebote von über 400 Banken und Fördermittel. Wir sind Spezialisten in der Baufinanzierung und wählen gemeinsam mit unseren Kunden die Finanzierungslösung, die am besten zu ihnen passt. Und dieser Service ist unverbindlich und kostet keinen Cent extra. 
 

Wo findet man Interhyp in Hannover? 

Popaja: Direkt am Aegi – gerne stehen mein Team und ich für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Am besten vorab einen Beratungstermin über www.interhyp.de/hannover oder unter 0511 475396-100 vereinbaren. 

Ibro Popaja, Leiter der Niederlassung Hannover und Hildesheim 

© Interhyp Hannover

« Zurück zur Übersicht