Bommel im EM-Fieber

Beitrag von Bommel Bär
Es ist ein schöner Tag und unser kleiner Teddy Bommel fiebert der Fußball-Europameisterschaft entgegen:

„Nur noch wenige Tage. Dann geht die EM endlich los!“, sagt er gedankenversunken. „Das wird der reinste Fußballmonat. Am besten, ich lade alle meine Kuscheltierfreunde ein und wir gucken gemeinsam das erste Spiel. Aber ich weiß ja noch gar nicht genau, wann es losgeht... Und was ich alles dafür brauche… Mein Freund Mike kann mir da sicher weiterhelfen.“ Gesagt, getan. Unser kleiner Teddy greift zum Telefon und wählt Mikes Nummer. Genau wie Bommel, begeistert sich Mike für Sport aller Art. Doch bei den großen Fußballturnieren kennen beide kein Halten mehr.

„Hallo Mike!“, meldet sich Bommel am Telefon. „Ich brauche deine Hilfe.“ „Klaro, worum geht‘s?“, fragt Mike neugierig. „Super, Mike. Du weißt doch, dass die EM in Kürze beginnt? Ich hab leider vergessen wann es genau losgeht. Außerdem hab‘ ich mir überlegt, den Beginn dieses Fußballfestes bei mir zu feiern und alle zum gemeinsamen Fußballgucken einzuladen. Du kannst mir doch bestimmt mit dem ein oder anderen Tipp helfen, oder?“ „Da brauchst du nicht lange fragen, Bommel. Nichts leichter als das. Ich mach mich gleich auf den Weg zu dir und wir sprechen die Vorbereitungen durch.“ „Super, Mike. Ich danke dir.“ „Falls du noch keine Fanartikel hast, bring ich dir welche mit. Bis gleich.“ Und bevor Bommel etwas antworten kann, hört er nur noch das Knacken der unterbrochenen Verbindung, weil Mike bereits aufgelegt hat.

Wie versprochen, steht Mike keine halbe Stunde später vor Bommels Tür – bepackt mit Tüten voller Kissen, Wimpel und Fahnen der unterschiedlichen Mannschaften. „Ach du jemine, Mike was hast du denn alles dabei?“ ruft Bommel überrascht. Mike lacht. „Bommel, Bommel, Bommel, wenn du gut vorbereitet sein willst, dann brauchst du auch die nötige Dekoration und Ausstattung. Du kannst mir ja mal zeigen was du für das Eröffnungsspiel so geplant hast. Da ist übrigens das erste Spiel.“ „Ähm naja…, noch nichts so richtig. Ich dachte, du als Profi kannst mir da helfen“, antwortet Bommel mit einem Augenzwinkern. „Kein Problem, Bommel. Einen Fernseher hast du ja. Das ist das Wichtigste! Außerdem hast du einen großen Garten. Bei schönem Wetter können wir den Fernseher einfach rausstellen und dort das Spiel gucken. Was hältst du davon? Ich helfe dir selbstverständlich beim Auf- und Abbauen.“

„Wow, das klingt super. Danke, dass du mir hilfst. Und was machen wir mit der Verpflegung? Beim Mitfiebern werden wir sicher hungrig werden.“ „Was für eine Frage, Bommel. Wenn wir im Garten feiern, gibt es eigentlich nur ein Essen, das perfekt zu einem Fußballspiel passt - wir grillen! Für uns gibt es leckere Würstchen und für unsere Freunde, die kein Fleisch mögen, legen wir Gemüsespieße auf den Rost. Dazu gibt es selbstgemachte Limonade und für die Deko habe ich mir auch schon was überlegt: Jeder bekommt ein Trikot, die Blumenkästen und Fenster können wir mit kleinen Fähnchen schmücken und die Sitzkissen vor dem Fernseher verteilen. Das wird sicher super aussehen!“ „Wahnsinn“, ruft Bommel begeistert. „Du hast echt an alles gedacht. So machen wir es!" „Abgemacht!“, und jetzt wo ich schon einmal hier bin… Hast du Lust auf ein kleines Fußballspielchen? Wir können schließlich nicht nur anderen dabei zuschauen, sondern sollten unser Ballgefühl auch ein wenig trainieren – so kurz vor der Fußball-Europameisterschaft.“ „Super Idee! Ich rufe schnell die Anderen zusammen und wir treffen uns auf dem Bolzplatz.“

Und so machten sich die beiden Freunde auf den Weg. Eine bessere Einstimmung auf den Fußball-Sommer konnten sich Bommel und seine Freunde nicht vorstellen.


Bilder: © Steiner Plüsch