Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Bratkartoffeln Rezept

Ihr habt noch Kartoffeln vom Vortag übrig und wollt diese verwerten? Wie wär's mit knusprigen Bratkartoffeln? Egal, ob als Hauptspeise oder als Beilage, Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln sind ein Klassiker der deutschen Küche. Sie sind einfach und schnell gemacht und schmecken garantiert jedem. Mit unserem Bratkartoffeln-Rezept gelingen euch diese besonders knusprig und lecker!
Bratkartoffeln Rezept

Bratkartoffeln mit Speck & Zwiebeln

Bratkartoffeln sind eine tolle Möglichkeit, Reste vom Vortag zu verwerten. Ihr könnt unser Bratkartoffel-Rezept entweder aus bereits gekochten oder rohen Kartoffeln zubereiten. Am besten eignen sich hierfür festkochende Kartoffeln. Bei der Zubereitung von vorgekochten Kartoffeln ist darauf zu achten, dass diese zunächst abkühlen bevor sie in die Pfanne kommen. Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln eignen sich sowohl als Hauptspeise als auch als Beilage zu Fisch, Fleisch oder Spiegeleiern. Wenn ihr auf Speck verzichten wollt, dann könnt ihr Räuchertofu anstelle von Speckwürfeln verwenden. Oder ihr würzt eure Kartoffeln mit einer Prise Rauchsalz. Damit euch die selbst gemachten Bratkartoffeln gelingen, ist es wichtig, die Reihenfolge, in der die Zutaten gebraten werden, einzuhalten. Mit unseren Tipps gelingen euch die knusprigen Bratkartoffeln garaniert!

Knusprige Bratkartoffeln Rezept - ihr benötigt:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz oder Öl
  • 50 g geräucherter Speck
  • Salz, Pfeffer

Knusprige Bratkartoffeln zubereiten - so geht's:

1. Kartoffeln mit Schale für ca. 20 Minuten garen. Das Wasser abgießen und die gekochten Kartoffeln mit kalten Wasser abschrecken. Zieht die Schale mit einem Messer ab und lasst die Kartoffeln auskühlen. 

2. Schält die Zwiebeln und schneidet diese in feine Würfel. Den Speck ebenfalls fein würfeln und die Kartoffeln in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden.

3. Bratet den Speck in einer Pfanne an und lasst diesen anschließend auf einem Stück Küchenpapier abtropfen. 

4. Butterschmalz oder Öl in die Pfanne geben und die Kartoffelscheiben bei großer Hitze anbraten. Wendet diese erst, wenn sie schön kross sind. (Wichtig: Lasst die Kartoffelscheiben nicht überlappen, benutzt dafür eventuell 2 Pfannen.)

5. Wenn die Kartoffelscheiben von beiden Seiten gut gebräunt sind, gebt die Zwiebel hinzu und bratet diese unter gelegentlichem Wenden bei großer Hitze für ca. 5 Minuten an. Sind die Zwiebeln goldgelb und weich, gebt ihr die Speckwürfel hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig sind eure knusprig leckeren Bratkartoffeln

Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln zubereiten:

Ihr könnt Bratkartoffeln auch zubereiten, ohne die Kartoffeln vorher zu kochen. Die Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln dauern auch gar nicht so viel länger. Dafür schneidet ihr Kartoffeln und Zwiebeln in gleichmäßig dünne Scheiben. Butterschmalz oder Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben für ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel anbraten. Gelegentlich wenden. Danach gebt ihr Zwiebeln und Speckwürfel hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 10 Minuten ohne Deckel braten, bis die Kartoffelscheiben die gewünschte Bräune erreicht haben.

« Zurück zur Übersicht