Anzeige

Buchempfehlung: Leo, Hanna und die Werbehexen

„Dieses Buch macht Kinder schlauer und Eltern entspannter“ (Buchautor Michael Ehlers).

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die sogenannte „Quengelware“. Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf „zwingen“ sollen.

Leo, Hanna & die Werbehexen

Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger, aber die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben.

Leo, Hanna und die Werbehexen
Autoren: Karin Burger / May Aurin
Verlag: Midas Kinderbuch
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-03876-135-8

www.werbehexen.de
                   
© Midas Verlag AG

Hilf uns und verbreite das Gewinnspiel:
« Zurück zur Übersicht