Anzeige

Checkliste Kindergeburtstag

Kindergeburtstage sollen vor allem dem Geburtstagskind und seinen Gästen Spaß machen! Damit der Geburtstag für die Kinder ein voller Erfolg und für die Eltern kein stressiger Albtraum wird, haben wir hier eine Checkliste mit wichtigen Tipps zur Kindergeburtstagsplanung zusammengestellt. So sollten auch Eltern diesen Tag entspannt überstehen.

Checkliste für einen gelungenen Kindergeburtstag

So früh wie möglich mit dem Kind die Ideen für die Feier besprechen, damit Locations noch rechtzeitig gebucht werden können. Bei Kinos geht das allerdings erst eine Woche vorher. Anregungen für Unternehmungen geben unsere vorgeschlagenen Ausflugsziele.

Wenn es eine Mottoparty werden soll, muss man ebenfalls schon einige Wochen vorher mit der Planung beginnen. In der Rubrik "Kindergeburtstag" haben wir interessante Kindergeburtstag-Ideen gesammelt.

Zwei Wochen vorher: Gästeliste und Co.

  • Mit dem Geburtstagskind die Gästeliste zusammenstellen. Mehr als 15 Kinder sollte man lieber nicht einladen, sonst bilden sich kleinere Gruppen und man hat nur noch Chaos.
  • Die Geschenkwünsche des Kindes auf kleinen Zetteln notieren und für die Eltern der Gastkinder bereithalten.
  • Die Einladungen gestalten und verschicken bzw. verteilen. Statt zu basteln oder ein langweiliges Fertigset zu kaufen, kann man auch schöne Karten online gestalten und drucken lassen.
  • Deko und Give-Aways überlegen. Muss gebastelt werden? Dann jetzt schon beginnen.

Eine Woche vor der Party: Reservierungen und Einkäufe

  • Endgültige Gästeanzahl erfragen. Bei den Vorbereitungen allerdings lieber noch ein Kind mehr einplanen.
  • Mit Eltern die Feier durchgehen: Hat ein Kind irgendwelche Allergien, z. B. auf bestimmte Nahrungsmittel, oder ist es körperlich eingeschränkt? Wie kommen die Kinder zur Feier und wieder nach Hause? Vielleicht bietet der eine oder andere ja sogar seine Hilfe an.
  • Falls eine Aktivität außerhalb geplant ist, mit der gebuchten Location die endgültige Anzahl der Kinder absprechen: Bei Kinos können so schon Popcorn und Getränke vorbereitet werden.
  • Lieblingskleidung des Kindes für den Geburtstag erfragen und rechtzeitig waschen, sonst gibt es bittere Tränen am Geburtstag.
  • Alle Lebensmittel und Getränke einkaufen, die nicht frisch gehalten werden müssen. Das erspart eine Menge Rennerei am Tag zuvor.

Einen Tag vor der Feier: Backen und andere Vorbereitungen

  • Den Raum, wo gefeiert wird, aufräumen und ggf. schon dekorieren. Einen Platz für die Geschenke frei räumen.
  • Den Geburtstagskuchen und andere Gerichte vorbereiten. Alles, was nicht unbedingt frisch angerichtet werden muss, lieber schon jetzt backen und kochen. Falls gewollt, genügend Eiswürfel herstellen.
  • Musik für die Feier zusammenstellen.
  • Fotokamera überprüfen und Akku laden.
  • Falls ein Ausflug geplant ist, alles Nötige dafür bereits ins Auto laden.

Am Tag der Party: Ruhe bewahren

  • Morgens alle Speisen vorbereiten, die noch nicht fertig sind.
  • Den Geburtstagstisch decken und zu Ende dekorieren.
  • Hat man sich an die vorgeschlagene Planung gehalten, sollte man jetzt mit Ruhe und Gelassenheit der Party entgegensehen können.


Foto: © Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock