Das Erzgebirge für die aktive Familie!

Besonders die aktiv sportliche Familie kommt im Erzgebirge voll auf ihre Kosten!

Das Erzgebirge für die aktive Familie! 
 

Im Süden Sachsens liegt eines der schönsten Gebiete ganz Europas, das sagenumwobene Erzgebirge. Eine Landschaft, die geprägt ist von ihrer reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt, von ihren märchenhaften, langgestreckten Wäldern und ihren endlos scheinenden Hügeln und Tälern. Es ist ein Mittelgebirge mit einer unsagbar langen Geschichte, gewachsen mit den Menschen, die es seit dem Mittelalter besiedelten. Kaum eine andere Naturlandschaft bietet dem Reisen mit Kindern eine so derartige Vielheit an Unternehmungsmöglichkeiten. Das alte Erzgebirge wartet förmlich darauf, in einem Familienurlaub neu entdeckt zu werden! Wir zeigen Ihnen die besten sportlichen Aktivitäten, die Sie hier unternehmen können


Schlösser und Burgen


Das Erzgebirge wird nicht ohne Grund oftmals als das Wanderparadies schlechthin bezeichnet, bieten sich hier doch unzählige Möglichkeiten, den Familienurlaub möglichst abwechslungsreich zu verbringen. So empfiehlt es sich ganz besonders, die geplanten Wanderungen mit der Besichtigung eines der vielen Schlösser und Burgen des Gebirges zu verbinden. Eine wunderbare Empfehlung wäre hierbei etwa die majestätische Augustusburg auf dem Schellenberg, in der sich nicht nur einige gemütliche Gaststätten, sondern auch ein Motorradmuseum, ein Kutschenmuseum und sogar ein Museum für Jagd- und Vogelkunde befindet. Dieses hat täglich von 9:30 bis 18 Uhr geöffnet. Für Erwachsene kostet der Eintritt 8 Euro, für Kinder 6 Euro.  
In der Nähe der Burg liegt auch das Barockschloss Lichtenwalde, welches neben der Augustburg und der Burg Scharfenstein in „Die Sehenswerten Drei“ mitaufgenommen wurde. Der Schlosspark mit seinen Wasserspielen zählt zu den schönsten Parks in ganz Deutschland, und ist sicherlich ebenso einen Ausflug wert. Täglich von 10 bis 17 Uhr öffnet das Barockschloss seine Türen. Der Eintritt ist frei, lediglich die Sonderausstellungen kosten 1 €


Weitere Informationen zu beiden Schlössern:

Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde 
(037291) 3800
http://www.die-sehenswerten-drei.de
service@die-sehenswerten-drei.de


Vor allem für Naturliebhaber eine Reise wert- Naturschutzgebiete rund um das Erzgebirge  


Aufgrund der riesigen Artenvielfalt des Gebirges gibt es neben den klassischen Wandertouren auch die 
Möglichkeit, sich mit den Kindern daranzumachen die Natur der Gegend ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Gelegenheiten dazu gibt es mehr als genügend. - Alleine der Naturpark Erzgebirge/Vogtland beherbergt schon 45 Naturschutzgebiete und einige hundert Kilometer an begehbaren Wegen, aus denen man sich ganz individuell seine eigene Familien-Tour erstellen kann. Die malerischen Landschaften sind somit nicht nur das richtige für Familien, die sich etwas an Erholung gönnen möchten, sondern haben auch den Sinn, das Umweltbewusstsein der jungen Erwachsenen zu stärken und zu fördern. Die Liste der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten, die im Erzgebirge eine Zuflucht gefunden haben, ist sehr lange. - Es lohnt sich, sich mit der Familie einer Naturwanderung anzuschließen. Angeboten werden diese unter anderem von den Schutzgebieten selbst. 


Weitere Informationen und Veranstaltungen gibt’s unter:

Naturschutzzentrum Erzgebirge 
Am Sauwald 1 
09487 Schlettau / OT Dörfel 
(03733) 5629-0 
www.naturschutzzentrum-erzgebirge.de
zentrale@naturschutzzentrum-erzgebirge.de


Ab aufs Rad – Trailcenter Rabenberg


Die Wanderwege ziehen sich meist ohnehin recht nahe der vielen Gaststätten der Landschaft entlang, wodurch eine Rast und Einkehr immer möglich sein wird. Es ist auch denkbar, eine Mehrzahl der vielen Wanderpfade aufgrund der meist recht geringen Steigung mit dem Rad zu durchqueren, was insbesondere das Reisen mit Kindern, ob klein oder groß, noch umso interessanter machen kann. Für einen etwas sportlicheren Urlaub mit der Familie könnte man es in Erwägung ziehen, direkt beim Trailcenter in Rabenberg vorbeizuschauen. Dort werden nicht nur Fahrtechnikkurse für absolute Bike-Einsteiger oder Kinder, sondern ebenso Kurse für jedes sonstige Fahr-Können bis hinauf zum Profi-Level angeboten. Das Besondere daran ist, dass man sich hier als Familie mit anderen sportbegeisterten Familien zusammenschließen kann, und einige der schönsten Bike-Touren schon direkt vor Ort liegen. Ein Tagesticket kostet im Trailcenter 9 €, ein 2-Tages-Ticket 15 @€. 


Öffnungszeiten
1. April bis 15. Mai: 8 bis 17 Uhr
16. Mai bis 31. Juli: 8 bis 19 Uhr
1. August bis 15. September: 8 bis 18 Uhr
16. September bis 31. Oktober: 8 bis 17 Uhr
 
Weitere Informationen:

Trailcenter Rabenberg
08359 Breitenbrunn
(037756)1710
www.trailcenter-rabenberg.de
info@trailcenter-rabenberg.de


Wellness und Co.


Nach dem Wandern oder Radeln bietet sich besonders das großes Wellnessangebot an: Bekannt ist das Erzgebirge schließlich ebenso für seine vielen Kurorte und Wellnesshotels, in denen sich Jahr für Jahr Millionen an Besuchern von ihren sportlichen Aktivitäten erholen. Orte wie Bad Schlema oder Oberwiesenthal halten ein was sie versprechen. - Klare, saubere Gebirgsluft, kräftigendes Heilwasser und jede Menge Wellness! Das Erzgebirge bietet seinen Besuchern hierbei eine riesige Auswahl an Angeboten zum Entspannen. Sei es im Thermalbad Wiesenbad mit seinem Thermalwasser und seinem Heilkräuter-Zentrum, im weltbekannten Radiumbad Oberschlema oder in einem der vielen attraktiven Wellnessanlagen. - Familien, die sich eine Möglichkeit zum Entspannen offenhalten möchten, sind in den unzähligen Wellnessstätten des Mittelgebirges auf jeden Fall an der richtigen Adresse!

Gemeindeverwaltung Bad Schlema 
Joliot-Curie-Str. 13
08301 Bad Schlema 
(0 37 72) 38 04 22 
www.kurort-schlema.de
info@kurort-schlema.de

Kurort Oberwiesenthal
Markt 8
09484 Kurort Oberwiesenthal
(037348) 1550-21
www.oberwiesenthal.de
stadt@oberwiesenthal.de

Thermalbad Wiesenbad
Freiberger Straße 33
D-09488 Thermalbad Wiesenbad
(0 37 33) 50 4 – 0
www.wiesenbad.de
kur@wiesenbad.de


Museumsbahnfahrten im Erzgebirge


Mindestens genauso spannend und abenteuerlich wäre es, gleich mit einer der zwei nostalgischen Museumsbahnen in das Erzgebirge einzutauchen. Im oberen Erzgebirge findet sich dazu die Fichtelbergbahn (führt über 17 Kilometer hinauf zur höchstgelegenen Stadt Deutschlands) und im Osten des Gebirges die Weißeritzbahn (die älteste Schmalspurbahn Deutschlands, die zu den schönsten Bahnstrecken Europas zählt). Hinter einer historischen Dampflokomotive wird man durch das wundersame Gebirge gezogen und hat dabei noch beide Augen für die prächtige Naturkulisse frei. Was gibt es schöneres, als den gemeinsamen Familienurlaub mit einer gemütlichen Zugfahrt durch eine der beeindruckendsten Landschaften Europas zu zelebrieren? Für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet eine Fahr etwa 20 €.  


Weitere Informationen:

SDG Sächsische Dampfeisengesellschaft
Geyersdorfer Straße 32
09456 Annaberg-Buchholz
(03733) 1510
www.sdg-bahn.de
kontakt@sdg-bahn.de


 

©SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH
© René Gaens
©LZ-FOTOGRAFIE