Anzeige

Den Waldgeheimnissen auf der Spur

Hier findet ihr tolle Ideen für euren Familienausflug in den Thüringer Wald!

Coole Tipps für Naturentdecker im Thüringer Wald

Wisst ihr eigentlich, welche Naturschätze unterm Schnee schlummern oder was eine Fee der Sage nach unter die Erdoberfläche gezaubert hat? Diesen und weiteren Fragen könnt ihr im Thüringer Wald auf den Grund gehen.

Der ist nicht nur ganz schön märchenhaft, sondern auch voller Naturerlebnisangebote, die ihr mit euren Familien sogar mit Bus und Bahn entdecken könnt. Immer dienstags geht’s zum Beispiel mit einem echten Ranger auf Tour durch das älteste Waldbiosphärenreservat Deutschlands.

 

Am Familientag am 8. April seid ihr unter dem Motto „Frühlingsboten-Suche“ Schneeglöckchen & Co. auf der Spur. Die Touren starten jeweils 10:30 Uhr im Infozentrum in Schmiedefeld am Rennsteig.

In den Tiefen des Berges erwartet euch in den Feengrotten Saalfeld ein besonderes Wunder. Der Sage nach war es nämlich eine Fee, die eine solche Farbenpracht herbeigezaubert hat. Neben der faszinierenden Untertagewelt könnt ihr den magischen Abenteuerwald „Feenweltchen“ erkunden.

Viel Sagenhaftes hat auch Naturführer Ralf Kirchner zu berichten. Seine Wanderung „Thüringer Waldgeheimnisse“ beginnt am Schloss Rauenstein und führt über sagenumwobene Hohlen alter Handelswege hin zu versteckten Höhlen. Im Schwarzatal könnt ihr spielerisch den Wald erkunden. Den Walderlebnispfad „Fröbelwald“ erreicht ihr mit der Oberweißbacher Bergbahn. Auf der 18-minütigen Fahrt könnt ihr euch ab Ostern (bei schönem Wetter) sogar im Cabriowagen die Frühlingsluft um die Nase wehen lassen. Oben angekommen winkt nicht nur der „Fröbelwald“, sondern auch ein toller Matschspielplatz mit Abenteuern.

Also Matschhosen an und auf in den Thüringer Wald!

Alle Angebotsinfos unter: www.meine-naturregion.de

© Regionalverbund Thüringer Wald

« Zurück zur Übersicht