Anzeige

Der richtige Kredit

In den letzten Jahren mussten Millionen deutscher Haushalte hilflos dabei zusehen, wie die Strompreise regelrecht explodiert sind: Seit der Jahrtausendwende sind die Energiekosten um satte 92 % gestiegen! Die gute Nachricht, dass rund 300 Grundversorger ihre Preise 2015 erstmals senken werden, schlug hierzulande deshalb ein wie eine Bombe. Die alles entscheidende Frage lautet jedoch: Wie viel Geld können Familien fortan sparen?

Solarstrom vom eigenen Dach beziehen

Wenn wir davon ausgehen, dass ein 4-Personen-Haushalt jedes Jahr durchschnittlich 5.000 kw/h Strom verbraucht, würde sich aufgrund der sinkenden EEG-Umlage eine Ersparnis von max. 100 Euro ergeben. Das ist nicht sonderlich viel Geld, wenn man die laufenden Lebenshaltungskosten einer vierköpfigen Familie betrachtet. Hier würde es sich deutlich mehr lohnen, wenn man seinen Strom vom eigenen Dach bezieht – über spezielle Solarpanelle. Doch wie finanziert man eine derartige Photovoltaikanlage? Ganz einfach: mit einem Ökokredit, wie ihn die ethische Bank für private Wohnhäuser anbietet.

Welche Leistungen umfasst ein Modernisierungskredit?

Die Ethikbank vergibt diesen Modernisierungskredit ausschließlich an Privatkunden, die ihr Eigenheim energetisch sanieren wollen – indem sie beispielsweise eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installieren. Zu den fünf wichtigsten Leistungen, die in dem Darlehen enthalten sind, zählen u.a. folgende:

  • Die Bearbeitung der Kreditanfrage dauert max. 24 Stunden.
  • Die Beratung durch einen Mitarbeiter erfolgt telefonisch.
  • Die Kreditsumme beläuft sich auf max. 40.000 Euro.
  • Die Laufzeit beträgt min. 1 und max. 12 Jahre.
  • Die Rückzahlung erfolgt monatlich in gleichbleibenden Raten.

Wer einen Ökokredit bei der ethischen Bank beantragen möchte, kann das in nur drei Schritten tun:

  • Zuerst müssen Fragen rund um den Ökokredit (Höhe der Summe, Laufzeit, Verwendungszweck, mögliche Ratenzahlung, persönliche Angaben) beantwortet werden.
  • Danach wird der Kreditantrag ausgedruckt und zusammen mit den letzten Einkommensnachweisen und einem Kostenvoranschlag an die Ethikbank geschickt.
  • Anschließend wird die Anfrage binnen 24 Stunden bearbeitet und der Kredit – je nachdem, was die Bonitätsprüfung ergibt – bewilligt oder abgelehnt.

Bild: © istock.com/ archideaphoto