Der Wildpark in Leipzig

Erholung, Forschung und die Erhaltung bedrohter einheimischer Wildtierarten, das hat sich der Wildparkverein Leipzig e.V. seit nun mehr 100 Jahren auf die Fahne geschrieben. Besucht diesen tollen Park, kommt den Tieren näher und lernt alles über sie.

bedrohte Wildtierarten ganz nah

Im Süden der Stadt Leipzig, im Stadtteil Connewitz liegt im Auenwald der Wildpark Leipzig, ein etwa 40 Hektar großes Wald-und Parkgelände. In ihm leben in naturnah gestalteten großzügigen Gehegen 25 verschiedene Tierarten. Zu ihnen gehören Wildschweine, Damwild, Rehe, Mufflons, Elche und Wisente. Aber auch Füchse, Luchse, Wildkatzen, Waschbären, Nerze und Fischotter sind hier zu sehen. Auf einem interessant gestalteten Erlebnispfad könnt ihr verschiedene Tierarten praktisch ohne störende Zäune in ihrer natürlichen Umgebung erleben und euch außerdem eine der wechselnden Ausstellungen zum Thema Natur und Tier ansehen, die gleichfalls angeboten werden. Für die gemütliche Rast beim Spaziergang durch den Park gibt es eine Gaststätte, ein original-russisches Teehaus und mehrere Imbiss-Stände. Für die Jüngsten aber auch für ältere Kinder bieten mehrere Spielplätze die Möglichkeit, sich auszutoben. Ihr könnt aber auch an Futterautomaten Leckereien für die Tiere erstehen, sie füttern und zum Teil auch streicheln.

Der Wildpark Leipzig ist vom 16. März bis 31. Oktober von 09:00 Uhr - 19:00 Uhr und vom 1. November bis 15. März von 09 - 17.00 Uhr geöffnet und kostet keinen Eintritt, Spenden sind aber willkommen. Am günstigsten erreicht ihr den Wildpark Leipzig mit der Buslinie 70 und 107 (Haltestelle direkt am Parkeingang). Für die Anreise mit dem PKW befindet sich direkt gegenüber des Einganges ein kostenpflichtiger Parkplatz.

« Zurück zur Übersicht