Anzeige

Ein Reiseziel für die ganze Familie...

Hier ein paar gute Tipps!

... ist gar nicht so einfach zu finden.

Jonas (5) möchte unbedingt in den Urlaub fahren hat aber eigentlich noch keine genaue Vorstellung. Seine Eltern hingegen möchten vor allem Erholung, wissen aber genau wie abenteuerlustig ihr kleiner Bube ist. Daher ist für die Uraubsplanung viel Organisation und Managament gefragt egal ob vorher oder dann später vor Ort. Pädagogin, Autorin und Fisher-Price Expertin Uta Reimann-Höhn gibt Tipps für die Entscheidung des passenden Reiseziels:

1. Das Ziel sollte ihnen die Möglichkeit bieten, sich als Eltern zu erholen aber den Kindern verschiedene Angebote ermöglichen sich auszutoben. Der Reiseort sollte also Abwechslung für Groß und Klein bieten. Für zusätzliche Entspannung empfiehlt es sich Freunde mit Kindern oder Großeltern mit zu nehmen. 

2. Den Satz "Sind wir schon da?" hat wirklich jeder schon gehört - um Langeweile & Übermüdung zu vermeiden ist es ratsam Reisewege zu wählen die nicht all zu lang sind.

3. Der Trend der letzten Jahre geht in Richtung Kinder- und Familienhotels, welche genau darauf ausgerichtet sind, dass sich die Kinder viel bewegen können. Es wird viel geboten in Programmen und Clubs. Ein Ferienhaus mit Garten ist eine etwas privatere Variante und sollte auch viel Platz zum austoben geben.

4. Natürlich ist es wichtig sich zu Fragen was euer Kind möchte. Zum Beispiel bieten sich für kleine Abenteurer Ferien- bzw. Freizeitparks an. Tierliebende Kinder fühlen sich besser auf einem Bauern- und Reiterhof aufgehoben und für die Baumeister gibt es den klassischen Strand der in jedem Fall eine gute Wahl ist.

5. Neben der Vorfreude auf Garten oder Strand solltet ihr auch darauf achten an schlechtes Wetter zu denken und euch vorher zu Informieren, welche Möglichkeiten es z.B. an Indoorspielplätzen gibt. Einen Plan B parat zu haben erleichtert den Urlaub erheblich. 
 

Vor allem geht es für die Kinder um das Spielen und Erforschen, denn das ist ein wichtiger Part in der Entwicklung aller Kinder, weiß auch Uta Reimann-Höhn: „Jeden Ort kann man individuell mit einer Geschichte verbinden, was die Fantasie der Kleinen anregt. Es entstehen schöne Erinnerungen, die durch Erzählungen und Nachspielen zuhause den Kindern auch nach dem Urlaub noch lange im Gedächtnis bleiben können.“

©Mattel


Über Mattel:


Mattel ist ein globales, auf Lernen, Entwicklung und Spiele spezialisiertes Unternehmen, das Kinder dazu anregt, eine
glücklichere Zukunft zu entwerfen. Mit unserem Portfolio ikonischer Verbraucher-Marken wie Barbie®, Fisher-Price®, Hot
Wheels®, American Girl® und Thomas & seine Freunde™ entwickeln wir Spiel-, Content- und Erlebnis-Systeme, die Kinder
dabei unterstützen, ihr ganzes Potential zu entfalten. Mattel konzipiert außerdem inspirierende und innovative Produkte in
Zusammenarbeit mit führenden Unterhaltungs- und Technologieunternehmen sowie weiteren Partnern. Etwa 32.000
Mitarbeiter sind weltweit in 40 Ländern und Regionen für Mattel tätig, die Produkte werden in über 150 Nationen verkauft.
Besuchen Sie uns online auf WWW.MATTEL.DE