Anzeige

Ein Zuhause für Leipziger Familien

Leben bei der UNITAS heißt Leben in einer starken Gemeinschaft. Hier finden alle ein Zuhause: Vom Single bis zur Großfamilie und vom Baby bis zum Senior. Die Wohnungsgenossenschaft bietet modernen, bezahlbaren Wohnraum in 23 Leipziger Stadtteilen sowie in Delitzsch. Ein gutes Miteinander liegt allen besonders am Herzen.

Leipzig boomt

Leipzig gehört zu den am schnellsten wachsenden Großstädten Deutschlands. Mit über 600.000 Einwohnern ist die Metropole inzwischen die achtgrößte Stadt der Republik. Allein in den letzten drei Jahren entstanden rund 20.000 neue Jobs. Jedes Jahr werden über 6.500 Babys geboren. Moderne, komfortable und bezahlbare Wohnungen werden deshalb mehr denn je benötigt. Für viele Leipziger ist die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG deshalb längst kein Geheimtipp mehr. Sie verfügt über ca. 5.500 Wohnungen in Leipzig und Delitzsch.
 

Neubau im Zentrum

„Familienwohnungen stehen gerade in der jetzigen Situation sehr stark in unserem Fokus“, betont Steffen Foede, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG. Deshalb baut das Unternehmen derzeit ein Mehrfamilienhaus im Graphischen Viertel, nur wenige Minuten von der Leipziger Innenstadt entfernt. Bis zum August 2020 sollen in der Salomonstraße 16-18a insgesamt 41 Wohnungen entstehen, darunter 19 Vier-Raum-Wohnungen, sieben Fünf-Raum-Wohnungen und eine Sechs-Raum-Wohnung. Auch sonst treibt das Thema Familie die Leipziger Wohnungsgenossenschaft um. „Wir wollen jungen Eltern und ihren Kindern ein modernes und attraktives Zuhause zu bezahlbaren Preisen bieten. Daher investieren wir fortlaufend - über alle Stadtgebiete hinweg - in die Modernisierung unserer Objekte und Hofanlagen, in denen gerade die Kleinsten optimale Bedingungen zum Aufwachsen finden“, sagt Steffen Foede.
 

Miteinander wohnen

Dabei nimmt die UNITAS das Miteinander von Familien, jungen und älteren Menschen besonders in den Blick. Alle Generationen sollen sich gleichermaßen wohlfühlen und sich idealerweise gegenseitig im Alltag unterstützen. Dafür hat das Unternehmen vor Jahren die Initiative „Nachbar – ich brauch‘ dich!“ ins Leben gerufen. Das Ziel: ein gelebtes Miteinander in der Nachbarschaft. „Wir wollen soziale Begegnungen ermöglichen. Und damit außerdem den Vereinsamungstendenzen in einer Großstadt wie Leipzig entgegenwirken“, betont UNITAS-Vorstand Steffen Foede. Der Genossenschaftsgedanke zeigt sich ebenso in regelmäßigen Mitgliederfesten, beim UNITAS Beachvolleyball Cup, der am 27. Juni 2020 zum 18. Mal stattfinden wird, oder in der aktiven Arbeit der Mitgliedervertreter in den Unternehmensgremien. Die UNITAS macht mit all dem ein Haus erst zu einem echten Zuhause.
 

Starke Gemeinschaft

Das Ziel der UNITAS ist eine wirtschaftlich solide Genossenschaft, keine Gewinnmaximierung. Deshalb werden die Wohnungen nicht zum Spekulationsobjekt. „Wir ermöglichen erschwingliche, stabile Preise in modernem Wohnraum. Bei uns tritt man in ein genossenschaftlich organisiertes Unternehmen als Mitglied ein. Damit ist man nicht Mieter, sondern Eigentümer und Kunde zugleich“, erklärt Vorstand Iris Liebgott das Prinzip. Mit einem Dauernutzungsvertrag erhalten Mitglieder ein lebenslanges Wohnrecht: „Ihr Zuhause bleibt Ihr Zuhause.“

Wer sich über offene Angebote informieren oder eine der begehrten neuen Wohnungen in der Salomonstraße informieren möchte, kann sich an die UNITAS-Mitarbeiter unter Telefon 0341 42675-0 wenden oder unter www.wg-unitas.de informieren.
 

© Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG / Leipzig

« Zurück zur Übersicht