Anzeige

Einsteigen zum Superspaßtag

Insta, Snapchat, alles langweilig? Na, da gibt’s was dagegen: Macht die Haustür auf und erlebt mal so richtig was! Mit der Bahn geht’s raus aus der Stadt und rein ins Abenteuer. In Brandenburg hat unzählige schöne Badeseen und ganz viel Platz zum Rennen und Entdecken. Hier ein paar Tipps für euch und eure Familie: 

Barfuß durch den Matsch 

Reißt die Schuhe und Strümpfe von den Füßen und traut euch ins kalte Wasser, durch matschigen Lehm, über Tannenzapfen und weiches Moos. Im Regional-Express rollt ihr nach Beelitz-Heilstätten, zum Barfußpark. Auf drei Wegen warten 63 Stationen zum Riechen, Tasten, Balancieren und Ausprobieren, wie Klangkugeln und Baumtelefon. Wer mag, geht danach in die Luft: Der Baumkronenpfad nebenan führt euch in 23 Metern Höhe über den Wald und die schaurig-schöne Ruine der einstigen Lungenheilanstalt. 
 

Ab in den Urwald  

Sitzt da ein Mini-Drache im Urwald? Was pfeift so schrill? Und wer versteckt sich im Korallenriff? Die bunte Dschungellandschaft der Biosphäre Potsdam steckt voller Geheimnisse. Ihr entdeckt tropische Pflanzen und exotische Tiere, folgt verschlungenen Pfaden zum Schmetterlingshaus, erobert die Unterwasserwelt und erlebt ein beinahe echtes Gewitter. Und das bei ganzjährig angenehmen 23 bis 28 Grad. Hin kommt ihr mit Regionalzug oder S-Bahn und vom Hauptbahnhof Potsdam weiter mit Tram oder Bus.  
 

Paddeln zum Weihnachtshaus  

Überzeugt eure Eltern, mit euch paddeln zu gehen! Das Team von Nordlicht Kanu verleiht Kajaks und Kanadier zum Beispiel in Fürstenberg an der Havel, wo der Regionalzug hält. Ihre bekommt eine ausführliche Einweisung und zieht Schwimmwesten über, und dann: gleitet ihr übers Wasser, hört Blätterrauschen und Vogelzwitschern, und alles sieht ganz anders aus als von der Straße. Ziel ist Himmelpfort, wo's ein süßes Café gibt – und die Stube des Weihnachtsmanns. 
 

Hebeln, baden und viel lachen 

Kräftig hebeln oder treten ist angesagt auf den Draisinen der Erlebnisbahn in Zossen. Das trainiert die Arm-, Bein- und Lachmuskeln! Im Regional-Express kommt ihr zum Bahnhof Zossen, dort steigt ihr um auf die Handhebel- oder Fahrraddraisine. Auf der stillgelegten Bahnstrecke rattert ihr durch Feld und Wald nach Mellensee, wo ihr eine Pause zum Baden, Eis essen und Minigolf spielen einlegen könnt. Dann geht’s zurück – mit ebenso viel Spaß!  
 

MitMachMittelalter im alten Kloster  

Ein Museum im Museum, nur für Kinder: Das ist das MitMachMittelalter im Mönchenkloster in der Stadt Jüterbog, die ihr mit dem Regional-Express erreicht. Kleine Besucher dürfen im mittelalterlichen Kostüm als Kauffrau oder Stadtwache, Mönch oder Burgfräulein herumspazieren. Klostermaus Franzi verrät an 16 Stationen Spannendes über das Leben im Mittelalter, dabei darf gerechnet und gebaut, gewebt und geschrieben werden.  
 

Für Familien und Freunde: das Brandenburg-Berlin-Ticket 

Bis zu fünf Freunde oder eine Familie gemeinsam sind mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket schon für 29 Euro unterwegs – einen Tag lang, in ganz Berlin und Brandenburg, in allen Nahverkehrszügen und fast allen Linienbussen. Übrigens: Kinder unter 6 Jahren fahren im ÖPNV immer kostenfrei!

Schule mal ganz anders: Klasse unterwegs

Filme drehen, Schiff fahren oder Glibber herstellen – für Klassenfahrten und Projekttage hat das Schulausflugsprogramm von DB Regio Nordost „Klasse unterwegs“ hunderte Ideen vorbereitet:  

  • mehr als 100 Partner  
  • Filter nach Unterrichtsfach, Ort und Klassenstufe
  • Komplettprogramm oder Angebote zur Wahl  
  • alle Orte erreichbar mit dem ÖPNV

Einfach durchklicken, Spannendes entdecken und euren Lehrern weitersagen!
www.bahn.de/klasse-unterwegs 
 

Weitere Infos:

bahn.de/brandenburg 

www.derbarfusspark.de
www.biosphaere-potsdam.de
www.nordlicht-kanu.de
erlebnisbahn.de
www.jueterbog.eu

© DB Regio Nordost

« Zurück zur Übersicht