Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »
Anzeige

Findlingspark Nochten

Erlebt die unglaubliche Wirkung, die man mit großen Findlingen in Kombination mit Stauden, Gehölzen und Wasser erzielen kann. Zu jeder Jahreszeit sind Blühhöhepunkte zu sehen. Ihr werdet begeistert sein und viele Anregungen mit nach Hause nehmen. Der Findlingslehrpfad Klein Skandinavien gibt in anschaulicher Weise Auskunft über Herkunft und Geschichte der unzähligen Findlinge und auf dem „Pfad der Sinne“ kann man geologische Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen treten. Auf dem „Wüstenspielplatz“, mit Tunneln, Kamelen und Hängematten, kommt ihr voll auf eure Kosten. Außerdem erwartet euch im Innenbereich ein Erlebnisausstellung zum Thema Eiszeit!

Inmitten der Lausitz – auf einem ehemaligen Tagebaugelände – entstand zur Jahrtausendwende ein Kleinod der Natur – der Findlingspark Nochten.

Insgesamt 7000 Findlinge prägen das Bild des Steingartens, indem auch ca. 100.000 Pflanzen und Gehölze ihre Heimat gefunden haben.
Unterteilt in verschiedene Parkbereiche, bietet sich dem Besucher  immer wieder ein neuer Blick auf die Landschaft.

Im März zeigen sich den ersten Besuchern nach der Winterpause wunderschöne Frühblüher. Besonders attraktiv ist die Blüte der Zaubernuss. Vor allem die Winterheide trägt mit 30 Sorten zur bunten Kulisse bei.
Im April suchen sich vor allem Wildtulpen ihren Weg ans Tageslicht.
Im Mai stehen die Azaleen und Rhododendren in voller Blüte, außerdem Lewisien und Orchideen.
Im Juni sehenswert ist vor allem unser Blauer Hang – hier stehen Salbei und Katzenminze in voller Blüte.
Im Juni und Juli lohnt sich ein Parkbesuch für Thymianliebhaber besonders.

Außerdem sollte man unbedingt einen Blick auf unsere winterharten Freilandkakteen werfen.

Im August blühen Seerosen, der Sonnenhut und verschiedene Gräser.
Im September zeigen u.a. Anemonen, Astern, Fuchsien und Sonnenhut ihre Blüten.
Natürlich ist im Heidemonat September unsere Sommerheide mit 130 verschiedenen Sorten am beeindruckensten.
Im Oktober setzt das bunt gefärbte Laub verschiedener Bäume Farbakzente im Park.

Aber auch im November lohnt sich noch ein letzter Spaziergang durch den Park!

Neben den vielen Pflanzen im Findlingspark, gibt es aber auch andere Highlights.
Für Kinder ist dies z.Bsp. unser großer Wüstenspielplatz, der etwas verborgen in einem Taleinschnitt liegt.
Hier könnt ihr das Labyrinth der Karawanserei erkunden, Wasser am Schöpfbrunnen zu Tage befördern – während eure Eltern gemütlich auf Liegestühlen am Rande des Spielgeländes entspannen.

Vom Gipfel des Pfarrhügels aus kann man bei schönem Wetter bis zur Lausche an der böhmischen Grenze und zum Iser- und Riesengebirge schauen.

Außerdem veranstalten wir – über das Jahr verteilt – viele Feste auf unserem Gelände. Von der Frühlings- und Herbstpflanzenbörse bis  zum großen Heidefest zum Ende des Sommers.

Gern laden wir euch auch zu einer Fahrt durch den Park mit unserem E-Mobil ein. Gerade für Gehbehinderte oder ältere Menschen ist dies eine willkommene Möglichkeit den Park kennen zu lernen – denn die einstündige Fahrt wird von ausfürlichen Informationen zum Park und seinen Pflanzen begleitet.

In unserem Besucher- und Informationszentrum findet ihr unseren Gastrobereich – unser Big-Rock-Team verwöhnt euch gern nach einem ausgedehnten Spaziergang durch unseren Park. Außerdem laden wir euch hier in unsere Dauerausstellung ein. Unter dem Motto „Abenteuer Eiszeit – eisig, riesig, spannend!“ erhaltet ihr hier einen umfassenden Einblick in die Eiszeit vor vielen Millionen Jahren – und erfahrt, wie die Findlinge den Weg in die Lausitz fanden. Diese Ausstellung ist nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder sehr geeignet.

Öffnungszeit: Mitte März bis Mitte November – täglich von 10-18 Uhr

Die Eintrittspreise:

  •  7 Euro für Erwachsene
  •  3 Euro für Kinder
  •  Familienkarte gibt es für 16 Euro (2Erw.+4Kinder)

Gern können Bollerwagen oder auch Rollstühle ausgeliehen werden!

www.findlingspark-nochten.de

© Findlingspark Nochten

« Zurück zur Übersicht