Fledermaus basteln

Fledermäuse müssen nicht immer gruselig sein, sie können auch Spaß machen und zwar wenn wir die Fledermäuse selber basteln.
Fledermaus basteln

Fledermäuse basteln

Die Fledermaus ist ein ganz besonders Säugetier. Sie kriecht in der Nacht aus ihrer Höhle, um auf Beutejagt zu gehen.

Die Fledermaus orientiert sich im Dunkeln durch ihr sehr gutes Gehör. Mit der Nase oder dem Mund sendet die Fledermaus ganz hohe Töne, die für einen Menschen nicht hörbar sind. Anhand dieser Schallwellen kann die Fledermaus sich orientieren und findet sich ganz leicht in der Dunkelheit zurecht.

Wir haben für euch drei verschiedene Varianten zusammengestellt, wie ihr mit einer Bastelvorlage eure Fledermaus selber basteln könnt.

Fledermaus basteln für Anfänger 

Zum Fledermaus basteln braucht Ihr:

  • Schwarzen Fotokarton
  • Weißer Stift
  • Schere
  • Bleistift
  • Wichtig: Schablone!

Fledermaus basteln -  So geht’s

Zuerst müsst ihr unsere Fledermaus-Bastelvorlage Nr. 1 ausdrucken, damit ihr anhand der Schablone die Fledermaus zeichnen könnt. Ihr nehmt nun die Malvorlage und schneidet sie entlang der schwarzen Linie aus.

Im nächsten Schritt wird die Fledermaus-Schablone mit dem Bleistift auf den schwarzen Fotokarton übertragen. Anschließend schneidet ihr die Fledermaus entlang ihren Umrandungen aus.

Tipp: Als Alternative könnt ihr auch einfach die Malvorlage in eurer Lieblingsfarbe ausmalen. Dann ist eure Fledermaus schon fertig.

Habt ihr die Fledermaus ausgeschnitten, werden die Flügel entsprechend der Knickrichtungen auf der Schablone gefaltet. Mit dem Falten der Flügel wird am Körper der Fledermaus begonnen. Es wird der Flügel zum Körper der Fledermaus geknickt. Die nächste Falte wird gesetzt, in dem der Flügel wieder vom Körper weggeknickt wird. Dies macht ihr so lange, bis alle eingezeichneten Falten auf der Schablone geknickt sind.

Nun fehlen der Fledermaus nur noch ihre Augen. Die Augen könnt ihr ganz einfach mit einem weißen Stift auf den schwarzen Fotokarton malen.

Fertig ist unsere Fledermaus!

Tipp: Wer keine schwarze Fledermaus basteln möchte kann einfach verschiedenfarbigen Fotokarton wählen.  Außerdem könnt ihr die Fledermaus auch im Dunkeln zum

Leuchten bringen. Indem ihr mit dem Locher ein Loch in den Körper der Fledermaus stanzt. Durch das Loch steckt ihr dann das Lämpchen der Lichterkette.
So könnt ihr euch ganz schnell eine Fledermauslichterkette basteln.

Fledermaus basteln für den Kindergeburtstag

Fledermäuse eignen sich super als Dekoration für aufregende Kindergeburtstage. Wir zeigen wie es funktioniert.

Materialien zum Fledermaus basteln:

  • Schwarzer Fotokarton
  • Wackelaugen
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber
  • Wichtig: Schablone!

Fledermaus als Glasaufstecker basteln – so geht’s

Zuerst müsst ihr, unsere Fledermaus-Bastelvorlage als Glasaufstecker ausdrucken. Danach schneidet ihr die Schablone entlang der schwarzen Linie aus. Nun wird die ausgeschnittene Schablone, mit dem Bleistift, auf den schwarzen Fotokarton übertragen. 

Habt ihr diesen Schritt erledigt, wird die Fledermaus entlang ihren Umrandungen ausgeschnitten. Jetzt ist die Fledermaus schon fast fertig. Ihr fehlen nur noch die Augen und die Aufsteckschlitze, um sie auf die Gläser zustecken. Die Augen gestaltet ihr, in dem ihr euch z.B. zwei Wackelaugen nehmt und diese mit Kleber aufklebt.

Anschließend schneidet ihr mit der Schere in die aufgezeichneten Linien. Es entstehen zwei Schlitze rechts und links. Die Fledermaus ist breit, um auf das Glas gesteckt zu werden.

Fertig ist unsere Fledermaus und die Geburtstagsparty kann losgehen.

Fledermaus basteln - als Geburtstagseinladung

Damit die gruselige Geburtstagsparty steigen kann müssen auch die vielen kleinen Gäste eingeladen werden. Die Einladung für die Gruselparty werden wir heute zusammen basteln.

Für die Fledermaus-Einladung benötigt ihr:

  • Schwarzen Fotokarton
  • Weißes Papier
  • Wackelaugen
  • Weißer Stift
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber
  • Schablone zum ausschneiden

Fledermauseinladung basteln – so geht’s

Zuerst müsst ihr die Bastelvorlage Fledermauseinladung ausdrucken, damit ihr die Fledermaus basteln könnt. Danach müsst ihr die Malvorlage entlang der schwarzen Linien ausschneiden.

Der nächste Schritt ist, die Schablone auf den schwarzen Fotokarton zu übertragen. Nun könnt ihr die Fledermaus entlang ihren Umrandungen ausschneiden. Damit ihr euren Freunden sagen könnt, wann und wo die Gruselparty steigt, müsst ihr weißes Papier in der Größe des Fledermauskörpers ausschneiden. Dazu könnt ihr die Linie auf der Schablone als Begrenzungslinien nehmen. So wisst ihr genau, wie groß ihr das weiße Papier ausschneiden müsst.

Als nächstes könnt ihr auf das Papier euren Einladungstext schreiben. Der Einladungstext wird dann auf die Fledermaus geklebt.

Jetzt fehlen der Fledermaus nur noch die Details. Dazu nehmt ihr euch  z.B. zwei Wackelaugen und klebt diese auf.

Zum Schluss werden die Flügel der Fledermaus nach innen geknickt, damit die Einladung geschlossen werden kann. Auf die Flügel könnt ihr nun den Name des Empfängers der Einladung schreiben. Fertig ist unsere Fledermaus!

Fledermäuse zum Aufhängen

Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer und Nächte werden kälter. So kommen die Fledermäuse früher aus ihren Höhlen und fliegen durch die Dunkelheit. Heute zeigen wir euch, wie ihr fliegende Fledermäuse selber basteln könnt.

Was ihr zum Basteln braucht:

  • Toilettenpapierrollen
  • Tuschkasten
  • Pinsel
  • Küchenpapier
  • Schwarzer Fotokarton
  • Wackelaugen
  • Kleine bunte Stoffkugel
  • Schere
  • Kleber

Fledermaus basteln – so geht’s

Zuerst müsst ihr die Flügel und Ohren auf ein Blattpapier malen und ausschneiden. Ihr könnt euch auch von den anderen Fledermaus Malvorlagen, die Flügel abschneiden und diese als Schablone nutzen. Danach übertragt ihr die Ohren und Flügel auf den schwarzen Fotokarton und schneidet diese aus.

Tipp: Ihr müsst nur ein Ohr oder Flügel malen, wenn ihr das Papier doppelt legt und es dann ausschneidet. So spart ihr euch etwas Arbeit.

Im nächsten Schritt nehmt ihr euren Tuschkasten und sucht euch eine Farbe aus. Mit dieser bemalt ihr eure Toilettenpapierrolle.

In der Zeit, in der die Farbe trocknet, werden wir das Küchenpapier zusammenknüllen.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, stecken wir das ca. 3 Blätter Küchenpapier in die Toilettenpapierrolle. Wir müssen so viel Küchenpapier reinstopfen, bis am Ende eine kleine Wölbung entsteht. Die Wölbung formt das Gesicht der Fledermaus.

Nun können wir die ausgeschnittenen Ohren und Flügel an die Fledermaus anbringen. Wir schneiden die Ohren und Flügel ein Stück länger aus, damit wir sie an den Kanten ein kleines Stück umknicken können. Mit der umgeknickten Seite können wir die Ohren und Flügel besser an die Fledermaus kleben. Die Ohren kleben wir oben auf die Fledermaus und die Flügel werden seitlich angebracht.

Jetzt fehlen nur noch die Augen und die Nase. Nehmt  z.B. zwei Wackelaugen und eine Stoffkugel und klebt diese mit Kleber auf das Gesicht der Fledermaus.

Tipp: Damit eure Fledermaus fliegen kann, befestigen wir einen Faden mit Kleber an der Rückseite der Fledermaus. Dies sollte möglichst mittig geschehen, so kann eure Fledermaus auch geradeaus fliegen. 

Viel Spaß beim Basteln!