Gemüse-Gerippe und Hexen-Bowle

Ein schaurig-schöner Halloween-Spaß, der zudem auch noch gesund ist, kann ganz einfach mit ein wenig Gemüse gezaubert werden. Unsere Gemüse-Gerippe ermöglichen Groß und Klein Naschen ohne schlechtes Gewissen. Eine dazu passende Vitaminbombe ist unsere Hexen-Bowle. Bei einer schaurig-schönen Party darf ein echter Zaubertrank mit Gruselfaktor nicht fehlen! Die Hexen-Bowle ist schnell gebraut …
Gemüse-Gerippe und Hexen-Bowle

 

 

Hexen-Bowle

Dieses Gebräu wird einige Blicke auf sich ziehen, denn unsere Hexen-Bowle ist kein übliches Mischgetränk, sondern ein echter Hingucker, der gleichzeitig zum Naschen einlädt.

Ihr braucht:

  • 1 Zitrone
  • 1 Liter Orangensaft
  • 200 ml Ananassaft
  • blaue Lebensmittelfarbe oder blauen Fruchtsirup
  • 1 Glas Kirschen
  • 1 Dose Mandarinen (und/oder andere eingeweckte Früchte nach Wahl)
  • etwas braunen Rohrzucker, für die, die es etwas süßer mögen
  • Grusel-Süßigkeiten wie Gummitier-Schlangen, Glubschaugen, etc.
  • Eiswürfel oder Crushed-Eis

 

So wird’s gemacht:

Die Säfte zusammen mit dem Saft einer Zitrone und etwas blauer Lebensmittelfarbe in eine Schüssel geben und zu einem schönen grünfarbenen Gebräu zusammenmixen. Früchte und die Eiswürfel noch mit dazugeben und anschließend alles schön mit den Grusel-Süßigkeiten dekorieren. Fertig ist ein echter Halloween-Eyecatcher für eure Party!

 

 

Gemüse-Gerippe

Besonders an Halloween werden Kinder regelrecht mit Süßigkeiten überschüttet. Diese enthalten viele Kalorien und schädlichen Zucker. Da kommt unser Gemüse-Gerippe gerade richtig, um die Kids für Gemüse und die darin enthaltenen Vitamine zu begeistern.

Ihr braucht:

verschiedene Gemüsesorten

  • z. B. Paprika, Tomate, Möhre, Zuckerschote, Radieschen, Gurke, Salat, Schnittlauch

Für das Joghurt-Dressing:

  • 100 g Joghurt
  • Schnittlauch
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Kräuteressig
  • etwas Zucker
  • Salz, Pfeffer


So wird’s gemacht:

Den Schnittlauch für das Joghurt-Dressing fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Rapsöl, Kräuteressig und Zucker in den Joghurt einrühren. Schon geht es auch ans Anrichten des Gemüse-Gerippes: Dafür werden die unterschiedlichen Gemüsesorten zu Rippe, Armen, Hüfte, Beinen usw. geschnitten und gelegt. Der Kopf des Gerippes ist ein kleines Dipschälchen mit dem Joghurt-Dressing, die Haare werden aus einem Stück Salat geformt, Möhrenscheibchen mit einem Stück Schnittlauch werden zu den Augen und ein kurzer Schnittlauchstreifen zum Mund.

« Zurück zur Übersicht