Anzeige

Gesunde und leckere Rezepte mit der Zespri Kiwi

Kinder lieben die süß-saftige SunGold Kiwi und die erfrischend-spritzige Green Kiwi. Entdeckt, wie vielseitig ihr die kleinen Vitaminbomben verwenden könnt!

Fruchtiger Kiwi-Fisch

Zutaten:
2 Zespri Green Kiwis
2 Zespri SunGold Kiwis
100 g Frischkäse
100 g Preiselbeeren
30 g Mandelblättchen
4 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitung:
Fischschablone aus Pappe ausschneiden, auf die Vollkornbrotscheiben legen und mit Hilfe eines kleinen Messers am Rand der Schablone entlang ausschneiden. Die Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen. Abwechselnd Scheiben der grünen und der gelben Kiwi wie Fischschuppen übereinanderlegen. Kopf und Schwanz mit Mandelblättchen verzieren. Die Preiselbeeren für die Augen und die Luftbläschen benutzen.

© Zespri Kiwi

Haferflocken-Kiwi-Muffins 

Zutaten:
180 g Vollkorn-Weizenmehl
80 g Haferflocken
½ Päckchen Backpulver
2 Eier
4 EL Honig
200 g Frischkäse Light
4 EL pflanzlicher Milchersatz z. B. Soja- oder Hafermilch
1 Zespri Green Kiwi

Zubereitung:
Für die Muffins die Eier, Frischkäse, pflanzlichen Milchersatz und Honig verrühren. Pürierte Zespri Green Kiwi hinzufügen und vermischen. Danach die Haferflocken und das mit dem Backpulver zusammengesiebte Mehl dazugeben. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Backofen auf 200ºC vorheizen. Den Teig in Förmchen füllen und 30 Minuten lang backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
Für das Frosting den Frischkäse zusammen mit dem Agavendicksaft und den pürierten Kiwis vermischen. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird. Frosting mit Hilfe eines Spachtels auf die Muffins streichen, mit Kiwischeiben verzieren und servieren.

© Zespri Kiwi

Kiwi-Erdbeer-Joghurt Popsicles 

Zutaten:
2 Kiwis (Green Kiwi oder SunGold Kiwi, nach Belieben)
200 g Erdbeeren
120 g griechischer Joghurt
120 g Puderzucker
1 Beutel Holunder-Limetten-Tee
50 ml Wasser

Zubereitung:
Das Wasser aufkochen und den Teebeutel 7 Minuten darin ziehen lassen, dann den Tee etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Fruchtfleisch der Kiwis mit 40 g Puderzucker fein pürieren. Den ausgekühlten Tee unterrühren. Die Erdbeeren zusammen mit 40 g Puderzucker fein pürieren und 40 g Puderzucker unter den Joghurt rühren.
Zunächst das Kiwi-Püree in die Förmchen füllen und ca. 45-60 Minuten gefrieren lassen. Dann jeweils einen Holzstiel in die Förmchen drücken. Nun den Joghurt in die Förmchen füllen und ebenfalls 45-60 Minuten gefrieren lassen. Zum Schluss das Erdbeer-Püree in die Förmchen füllen und noch einmal 45-60 Minuten gefrieren lassen.

Rezept und Foto: © malteskitchen.de