Hannover mit Kindern – Die schönsten Wander- und Spazierwege

Die Regionen rund um die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover laden zu wunderschönen Entdeckertouren, tollen Naturplätzen und den schönsten Wanderrouten der Umgebung ein. 

Wanderwege mit den Kleinen

Wer mit Kindern unterwegs ist, weiß, dass Wanderwege mit den Kleinen nicht zu anspruchsvoll sein dürfen, gleichzeitig aber auch Abwechslung und Spaß bieten sollten. Da ist es gar nicht so einfach, die passenden Wege für Familien mit Kindern zu finden. Wir haben uns einmal umgeschaut und stellen Ihnen die schönsten Wanderwege und Spazierpfade rund um Hannover vor, die sich perfekt für die ganze Familie eignen. 

LandschaftsKunstPfad

Nahe der beschaulichen Stadt Ronneberg, zwischen dem Stadtteil Empelde und dem Benther Berg, eröffnet sich Besuchern ein ganz besonderer Teil Natur. Seit 2009 hat das beliebte Gebiet eine weitere Besonderheit zu bieten: Inmitten der malerischen Landschaft können Spaziergänger und Radfahrer diverse Kunstobjekte bewundern. Der LandschaftsKunstPfad bezaubert so beispielsweise mit Bänken, die nach Tierköpfen wie dem Dachs, Vogel und dem Schmetterling gestaltet sind. Auch durch die sogenannten hölzernen „Landschaftsfenster“ eröffnen sich ganz neue Blicke auf die ländliche Idylle der Gegend. 

An einigen Wochenenden lädt zudem die Halde zum Erklimmen ein. Wanderer folgen auf ihrem Gipfelaufstieg den Skulpturen der vier Elemente bis der Pfad schließlich an einem Sonnentempel vorbeiführt. Auf dem Gipfel der Halde angekommen, können Wanderer endlich die atemberaubende Aussicht über die südlichen Regionen Hannovers bestaunen.

Regelmäßig laden auch Kulturveranstaltungen sowie Führungen zu einem Besuch des LandschaftsKunstPfads ein. Weitere Informationen dazu gibt’s unter: www.ronnenberg.de

„Wälder Nordamerikas - Heimat der Indianer“

Unter diesem Motto lädt der Erlebnispfad im WeltWald-Harz bei Bad Grund zum spielerischen Entdecken ein. Besuchen Sie die Heimat der Indianer oder besteigen Sie den Entdeckerturm. Auf dem knapp zwei Kilometer langen Pfad gibt es dabei eine Menge zu entdecken. Beginnend vom Totempfahl aus, wandern Besucher weiter zu den Windspielen und den Tipis. Ein besonderes Erlebnis bietet die lange Hängebrücke. Doch Vorsicht: Hier gerät man ganz schön ins Schwanken! Zur Erholung laden anschließend diverse Möglichkeiten zu einem entspannten Familienpicknick ein.

Insgesamt zeigt der WeltWald Harz neue Einsichten in die große pflanzliche Artenvielfalt unseres Planeten und eröffnet bisher unbekannte Einblicke in die Wälder Asiens, Nordamerikas und Zentraleuropas. Insgesamt erstrecken sich mehr als 600 Baum- und Straucharten über das Gebiet des WeltWaldes und laden zu einem unvergesslichen Spaziererlebnis für die ganze Familie ein. 

Auf den Spuren der Eiszeit

Das schöne Bundesland Niedersachsen und seine Regionen sind landschaftlich besonders durch das Einwirken der Eiszeit nachhaltig geprägt. Auch in der Gemeinde Wedemark hat diese erdgeschichtliche Zeit ihre Spuren hinterlassen. Dieser spannenden Landschaftsgeschichte kann man dort auf dem Rundweg „Bewegte Steine“ auf den Grund gehen. Der Rundwanderweg verläuft am östlichen Rand des Brelinger Bergs und dauert ca. zwei Stunden. Auf etwa fünf Kilometer Länge gibt es dabei viel zu entdecken und lernen. Elf Stationen informieren über verschiedene Facetten der Eiszeit und beantworten dabei viele Fragen, die beim Erblicken der Landschaft entstehen. Denn wieso gibt es in der Gegend eigentlich so viele Sand- und Kiesgruben gibt oder woher kommen die ganzen Steine überhaupt her?

Am besten gelangt man vom Friedhof Bennemühlen, dem Friedhof Oegenbostel oder von der Marktstraße Brelingen aus zum Erlebnispfad. Weitere Informationen zum Rundwanderweg „Bewegte Steine“ finden Sie unter: www.wedemark.de

Los geht’s zu den Wennigser Wasserrädern 

Die Wasserräder in Wennigsen sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Familien in der Region Hannover. Entlang der Feldbergquelle können Besucher die vielen liebevoll gestalteten Miniaturwassermühlen bewundern. Die bunten Häuschen sind auf einer Weglänge von ca. 100 Metern nebeneinander aufgereiht und laden zum Staunen und Entdecken ein. Ferner stellen die Miniaturobjekte bekannte deutsche Märchen und Sagen dar. Seit 1957 kann man das Wasserschauspiel besichtigen. Ausgangspunkt für den kleinen Spaziergang ist der Parkplatz “Wennigsen Waldkater”. Von dort ist eine Strecke von etwa drei km zu Fuß zurückzulegen. Die Wennigser Wasserräder können von Ende April bis Ende September rund um die Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist natürlich frei!

Weitere Informationen unter: www.die-wasserraeder.de

Rund um den Oderteich

Nahe der wunderschönen Stadt Goslar im Oberharz findet sich der beschaulich idyllische Oderteich. Eine gemütliche ca. 4,5 km lange Rundwanderung empfiehlt sich besonders für Familien mit Kindern, die auf große Steigungen verzichten wollen. Besonders im Sommer ist ein Besuch des Oderteichs Pflicht, denn am Ost- und Westufer kann bei gutem Wetter sogar gebadet werden. Doch auch zu entdecken gibt es hier viel, ob der Wald, der von über 300 Jahre alten Fichten belebt ist oder die umfangreiche Fauna und Flora rund um den Teich. Eine anschließende Fahrt ins nahegelegene Goslar rundet den Tagestrip ab.

Am besten erreicht man den Rundweg über den Parkplatz am Oderteich. Wichtig: Der Rundweg ist jedoch nicht für Kinderwägen geeignet. 

Weitere Informationen zu Rundweg am Oderteich findet man unter: www.nationalpark-harz.de


 
 

« Zurück zur Übersicht