Anzeige

Hirschknöpfchen

Unscheinbar aussehend, aber mit garantiertem Wow-Effekt beim Naschen – so sind nur echte Hirschknöpfchen … sie verstehen es, einem auf den ersten Biss den Kopf zu verdrehen! – Eine echte Bereicherung auf jedem Plätzchenteller!
Hirschknöpfchen

Ihr braucht:

Für den Teig

500 g Mehl
300 g Butter, Zimmertemperatur
200 g Zucker
1 mittelgroßes Ei
1/2 Pck. Backpulver
1/2 Pck. Vanillezucker

Für die Panade:

1 TL Zimtpulver
1 EL Kakaopulver
1 EL Semmelmehl
2 EL Zucker


Weitere Idee:
Vor dem Backen eine Mandel auf jedes Plätzchen legen, dann sehen sie wie kleine Teelichter aus.

So wird’s gemacht:

Alle Zutaten für den Teig mit dem Knethaken bzw. per Hand zusammenfügen und gut vermengen. Anschließend aus dem Teig Rollen mit einem Durchmesser von ca. 1,5 bis 2 cm formen.

Die Rollen zur Seite stellen und die Zutaten für die Panade mischen. Darin dann die Teigrollen wälzen, sodass ordentlich von der Panade an ihnen haften bleibt. Die Teigrollen mit der Zimt-Zucker-Panade am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden und sich leichter schneiden lassen.

Die Rollen anschließend in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Hirschknöpfchen nun bei 180°C ca. 15 min. backen, bis sie leicht gebräunt sind.

« Zurück zur Übersicht