Igel-Kekse

Nuff, nuff … Die wohl niedlichste stachelige Versuchung auf dem Plätzchenteller sind im wahrsten Sinne einfach nur zum Anbeißen!
Igel-Kekse

Ihr braucht:

Für den Teig:

100 g Puderzucker
200 g Butter
300 g Mehl
1 Ei
1 Tütchen Backpulver
1 Tütchen Vanillezucker


Für die Deko:

150 g geschmolzene Kuvertüre
1 EL Butter
Kokosraspeln
 

So wird’s gemacht:

Alle Zutaten für den Teig gut verkneten, anschließend in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank für ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Dann aus dem Teig kleine Kugeln vorbereiten und diese mit den Fingern vorne zu einer Spitze formen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech die kleinen Igel im Ofen bei 170°C für etwa 10 bis 13 Minuten goldgelb ausbacken.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre langsam zusammen mit der Butter im heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Igel-Kekse mit der kugeligen Seite erst in die Schokolade eintauchen und dann in den Kokosraspeln wälzen. Jetzt nur noch mit etwas Schokolade oder brauner Zuckerglasur Augen und Nase darauf spritzen und trocknen lassen.

« Zurück zur Übersicht