Kanupark am Markleenberger See

Im Kanupark Markleenberg erlebt ihr vor allem eins nicht. Langeweile! Wenn ihr nach einer spannenden Abwechslung zum Alltag sucht dann seid ihr hier genau richtig. Schaut vorbei und entdeckt zahlreichen Aktivitäten, die euch der Park bietet.

Wenn die Temperaturen im Sommer immer heißer werden, sucht doch jeder nach einer Abkühlung. Doch nicht alle Menschen besitzen einen Pool, den sie nach der Arbeit mal eben benutzen können. Für manche ist es auch einfach zu langweilig sich stundenlang in die glühende Hitze an den See oder ins Schwimmbad zu legen, weshalb sie lieber etwas Aufregenderes tun würden.

Was ihr dort erleben könnt

Der Kanupark Markkleeberg bietet Abenteuer und Action für die ganze Familie. Hier können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene vergnügen und voll auf ihre Kosten kommen. Durch die vielfältigen Angebote des Kanuparks ist für jeden etwas dabei. Der Park liegt am Markkleeberger See und wurde aufgrund der Bewerbung der Stadt Leipzig für die Olympischen Spiele im Jahr 2012 geplant. Die Adresse lautet Wildwasserkehre 1 04416 Markkleeberg/OT Auenhain. Das Wildwasser-Rafting kann ab 12 Jahren durchgeführt werden. Dabei müssen die Teilnehmer schwimmen können und auch sonst über eine gute körperliche Fitness verfügen. Wer bei einem Kurs auf den Geschmack gekommen ist, der kann auch versuchen sich im Wildwasser-Kajak alleine durch die Fluten zu schlagen.

Weiterhin gibt es noch andere Rafting-Arten wie das Power- oder das Duo-Rafting. Wem diese Sportart allerdings nicht zusagt, der kann sich beispielsweise am Wellensurfen probieren. Die Termine hierfür sind auf der Website des Kanuparks einsehbar. Das Mindestalter liegt wieder bei 12 Jahren und körperliche Fitness wird vorausgesetzt.

Außerdem auch erlernbar im Kanupark ist das Bodyboarding, was als eine Art Surfen im Liegen beschrieben werden kann und durch eine stehende Welle ermöglicht wird. Die Welle kann auch beispielsweise für Firmenfeiern exklusiv gebucht werden.

Für Menschen, die einfach nicht genug vom Wasser kriegen können und über eine herausragende körperliche Ausdauer und Fitness verfügen, ist Hydrospeed genau das richtige. Dabei stürzen sich die Teilnehmer nur mit einem Thermoplast-Bob ins Wildwasser. Diese Sportart ist sehr anstrengend und verlangt viel Kondition, weshalb das Mindestalter hier bei 16 Jahren liegt.

Für alle die, denen die eben beschriebenen Aktivitäten körperlich zu anstrengend sind, lohnt sich ein Besuch des Kanuparks Markleeberg trotzdem. Dort stehen ein Drachenboot mit Platz für bis zu 18 Personen, sowie ein Mannschafts-Canadier für bis zu 9 Gäste bereit. Diese zwei Möglichkeiten sind ideal für gemeinsame Familienausflüge mit garantiertem Spaßfaktor.

Also Schluss mit der Langeweile beim Sonnenbaden und los geht es zum Kanupark am Markkleeberger See!

Hilf uns und verbreite das Gewinnspiel:
« Zurück zur Übersicht