Kinderbowle - Alkoholfreie Bowle

Der Silvesterabend ist für Kinder ein ganz besonderes Fest. Schließlich darf man lange wach bleiben. Natürlich will man dann auch wie die Großen um Null Uhr anstoßen können. Damit das gelingt, haben wir leckeres Kinderbowle Rezept für euch. Eine Alkoholfreie Bowle mit Erdbeeren und Sekt – natürlich alkoholfrei! Also schnell die Kindersektflasche köpfen: wir machen Kinderbowle!

Kinderbowle - Alkoholfreie Bowle

Kinderbowle - Erdbeerbowle ohne alkohol

Ja, endlich ist das neue Jahr da! Na los, ganz schnell hinaus und das Feuerwerk bestaunen. Aber Moment Mal, da hätten wir ja fast etwas vergessen. Es muss ja noch auf das neue Jahr angestoßen werden! Während die Erwachsenen die Sektgläser füllen, können dieses Mal auch die Kleinen standesgemäß anstoßen. Schließlich ist das eine Silvesterparty mit Kinderbowle. Spritzig und fruchtig ist diese Erdbeerbowle ohne Alkohol. Ein tolles Getränk, um das kommende Jahr zu begrüßen. Da werden Mama, Papa, Oma und Opa schon ganz neidisch. Vielleicht wollen sie auch ein kleines Glas von dieser leckeren Erdbeeren-Kinderbowle? Kein Problem, es ist ja genügend für alle da!

So ein Silvesterabend ist lang. Und weil auch pünktlich Null Uhr noch etwas zum Anstoßen da sein soll, kann man gleich mehr Kinderbowle ansetzen. Natürlich könnt ihr auch tiefgekühlte Erdbeeren verwenden. Dann aber kurz antauen lassen, bevor ihr die Erdbeeren in die Bowle gebt.

Erdbeerbowle Alkoholfrei - Das Rezept

Schaut hier gleich mal nach, wie einfach dieses Kinderbowle Rezept ist.

Für 12 Gläser Kinderbowle braucht ihr:

  • 500g Erdbeeren ( alternativ gemischte rote Beeren: zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren)
  • 2 Flaschen Kindersekt mit Erdbeergeschmack
  • 1,5 Liter Mineralwasser mit Sprudel

Kinderbowle - So einfach geht’s:

  • Sekt und Mineralwasser in einer großen Schüssel, oder einem Bowlebehälter mischen.
  • Beeren waschen, trocken tupfen und in die Bowle geben.
  • Alternativ: die tiefgekühlten Beeren antauen lassen und in die Bowle geben. Möglicherweise müsst ihr etwas warten, bis ihr die Beeren essen könnt, weil sie Zeit brauchen aufzutauen.

 

Bild: © Fotolia