Kürbis Rezepte

Kürbisse sind nicht nur als Halloween-Deko geeignet, sondern sie verwandeln sich mit unseren Kürbis Rezepten auch in vielfältige Gerichte. Ob Kürbiscremesuppe, Kürbislasagne oder herbstliche Pasta mit Kürbis – wir zeigen euch fünf tolle Kürbis Rezepte.

Kürbis Rezepte

Rezepte mit Kürbis

Kürbisse sind im Herbst ein absolutes Muss, denn das herbstliche Gemüse ist nicht nur sehr lecker, sondern auch total gesund. Insbesondere der Hokkaido Kürbis eignet sich für viele Kürbis Rezepte. Zudem muss man den Hokkaido Kürbis nicht unbedingt schälen. Seine Schale kann bedenkenlos mitgegessen werden. Dadurch ist die Verarbeitung ganz einfach und auch für diejenigen unter euch geeignet, die noch keine Erfahrungen mit Kürbis Rezepten haben.
 

Kürbissuppe

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 30 g Ingwer
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kartoffel
  • Salz, Pfeffer

Kürbissuppe - So geht´s:

Entkernt, schält und zerkleinert euren Kürbis in etwa 1 cm große Würfel. Schält dann die Kartoffel, den Ingwer und die Zwiebel und würfelt diese ebenfalls. Bratet den Kürbis und die Kartoffel- und Zwiebelstückchen in Öl an und gebt dann den Ingwer und die Gemüsebrühe hinzu. Anschließend lasst ihr alles für etwa 20 Minuten geschlossen köcheln. Wenn eure Zutaten weichgekocht sind, könnt ihr diese pürieren. Zum Schluss wird die Sahne dazugegeben und die Kürbissuppe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
 

Pasta mit Kürbis - Spaghettikürbis Rezept

  • 500 g Nudeln eurer Wahl
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 200 g Sahne
  • 200 ml Milch
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Pasta mit Kürbis - So geht´s:

Wascht, halbiert, entkernt und raspelt den Hokkaidokürbis. Gebt ihn anschließend zusammen mit den Nudeln in einen Topf und füllt diesen dann mit Sahne, Milch und Gemüsebrühe auf. Lasst alles zusammen köcheln bis die Nudeln gar sind. Zwischendurch solltet ihr immer mal umrühren damit das Essen nicht anbrennt. Nach Ende der Kochzeit ist die Flüssigkeit komplett von den Nudeln aufgesogen. Würzt zum Schluss die Nudeln mit Salz und Pfeffer und serviert sie anschließend gern mit Parmesan.
 

Kürbislasagne

  • Hokkaido Kürbis
  • 150 ml Sahne
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 200 g geriebener Käse
  • 6 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 120 g Kürbiskerne
  • Lasagneblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl

Kürbislasagne - so geht´s:

Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Entkernt, schält und zerteilt den Kürbis in kleine Würfel. Zerhackt die Zwiebeln und bratet diese in etwas Öl an. Gebt die Kürbiswürfel dazu und lasst sie mitdünsten. Füllt die Pfanne mit Gemüsebrühe auf und lasst den Kürbis bissfest garen. Anschließend könnt ihr mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Lasst die Lasagneblätter für etwa fünf Minuten in Salzwasser vorkochen. Nehmt diese dann heraus und legt sie erstmal beiseite. Schichtet nun in einer Auflaufform abwechselnd Lasagneblätter, Kürbisgemüse und Kürbiskerne. Wiederholt den Vorgang solange bis eure Zutaten aufgebraucht sind. Oben auf sollten dann wieder Lasagneblätter liegen. Verrührt nun die Sahne und das Tomatenmark miteinander, gebt die Mischung über die Kürbislasagne und verstreut den Käse darüber. Lasst die Lasagne für etwa 30 Minuten im Ofen backen.
 

Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch

  • Hokkaido Kürbis
  • 100 g Créme fraiche
  • 100 ml Sahne
  • 400 g Hackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch - so geht´s:

Wascht zuerst den Kürbis und schneidet dann den Deckel ab. Entfernt das Fruchtfleisch mit einem Löffel oder einem Eisportionierer aus dem Kürbis. Achtet darauf einen 2-3 cm dicken Rand zu lassen. Das übriggebliebene Kürbisfleisch könnt ihr erstmal beiseitestellen. Lasst den Kürbis dann zusammen mit dem Deckel bei 180 Grad Umluft für etwa 15 Minuten garen. Währenddessen könnt ihr den Lauch waschen und in kleine Ringe schneiden. Zerhackt die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stückchen und würfelt das übriggebliebene Kürbisfleisch. Erhitzt Öl in einer Pfanne und bratet den Lauch, die Zwiebeln und den Knoblauch an. Gebt dann auch das Hack und das Kürbisfleisch mit in die Pfanne hinzu. Wenn alles gut angebraten ist, könnt ihr das Tomatenmark, die Sahne und die Creme fraiche unterrühren und alles kräftig würzen. Füllt die Hackfleischmasse anschließend in den Kürbis und streut den Käse darüber. Setzt den Deckel wieder auf den Kürbis und gebt ihn anschließend noch einmal für 30 Minuten in den Ofen.

Tipp: Falls ihr nach einer vegetarischen Alternative sucht, könnt ihr den Kürbis statt mit Hackfleisch auch mit Reis oder Couscous füllen. Bratet dazu einfach kleingewürfeltes Gemüse eurer Wahl an, vermischt es mit dem Reis oder dem Couscous und befüllt damit dann den Kürbis.

« Zurück zur Übersicht