Luftballon-Experiment

Beitrag von Stefanie Miethbauer
Warum gelingt das Aufblasen des Ballons nicht?
Luftballon-Experiment

Für das Luftballon-Experiment brauchst Du:

Eigentlich gar nicht viel für den Versuch: ganz viel Puste, eine leere Flasche Wasser, einen Luftballon und
ein Trinkröhrchen.

Das Experiment

Du nimmst die leere Flasche und schiebst vorsichtig den leeren Luftballon in den Flaschenhals. Der Strohhalm wird nun behutsam zwischen dem Flaschenhals und dem Ballon positioniert. Dann heißt es: ganz tief Luft holen und kräftig pusten. Der Luftballon wird im Nu größer und größer und ehe du dich versiehst, ist er in der Flasche gefangen und prall mit Luft gefüllt.

Wie funktioniert das Experiment?

Das Aufblasen des Ballons gelingt nicht, wenn du ihn in die Flasche hineinsteckst und kräftig in die Flasche bläst. Denn die bereits in der Flasche befindliche Luft lässt den Ballon nicht aufblähen. Nutzt du stattdessen den Strohhalm als kleine Hilfe, so entweicht die Luft aus der Flasche und ganz schnell kannst du den Luftballon auf die gewünschte Größe aufblasen.

Bilder: © Fotolia