Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Marmorkuchen Rezept

Ob zum Geburtstag oder zum Kaffeeklatsch – der Marmorkuchen ist die perfekte Wahl für jeden Anlass! Mit unserem saftigen Marmorkuchen Rezept zeigen wir euch, wie ihr diesen ganz einfach nachbacken könnt und haben außerdem noch eine besondere Variante des beliebten Kuchens für euch.
Marmorkuchen Rezept

Saftiger Marmorkuchen - Rezept klassisch

Wir verraten euch wie ihr euren saftigen Marmorkuchen locker gezaubert bekommt. Zunächst sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben. Bei der Zubereitung ist darauf zu achten, dass die Eier nacheinander untergerührt werden. Die Zutaten Zucker, Butter und Eier solltet ihr lange cremig rühren, wobei Mehl und Backpulver nur kurz untergehoben werden. Soll der Kuchen schön saftig werden, dann könnt ihr Milch durch Sahne ersetzen und den Teig mit geschmolzener Schokolade verfeinern. Mit diesen Tipps wird euer Marmorkuchen garantiert ein Volltreffer!

Für den klassischen Marmorkuchen benötigt ihr:

  • 400 g Mehl
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 5 Eier
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 TL Zitronenschalen Aroma
  • 200 g Kuchenglasur Kakao
  • 30 g Backkakao
  • 1 Gugelhupfform

Marmorkuchen backen – so geht`s:

1. Die Gugelhupfform mit Butter einfetten und den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 150 Grad) vorheizen.

2. Weiche Butter, Zucker und Vanille Extrakt mit einem Rührgerät in einer Schüssel aufschlagen, bis die Masse cremig ist.

3. Eier nacheinander zur Masse hinzugeben und jeweils 1 Minute aufschlagen. Mehl, Backpulver und Zitronenschalen Aroma vermengen und zur Masse hinzugeben. Danach Milch hinzugeben und alles gut verrühren.

4. Kakaoglasur erwärmen, bis diese flüssig wird.

5. Die Hälfte des Teiges in die Form geben, Glasur und Backkakao in den verbleibenden Teig unterrühren. Diesen in die Form geben und mit einer Gabel Marmormuster in den Teig ziehen.

6. Kuchen im Backofen für ca. 50 – 60 Minuten backen und mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob dieser gar ist.

7. Den fertigen Marmorkuchen in der Backform auskühlen lassen und daraufhin stürzen. Kuchen je nach Belieben mit Puderzucker oder Schokoglasur verzieren.

Marmorkuchen mal anders - Rezept mit Erdnussbutter

Für die Erdnussbutter-Fans haben wir noch eine andere Marmorkuchen Rezeptidee.

Rezept für Marmorkuchen mit Erdnussbutter - Ihr braucht:

  • 150 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 200 g Erdnüsse
  • 160 ml Milch
  • 6 Eier
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 EL Erdnussbutter
  • 5 EL Kuchenglasur (dunkel)
  • 1 Gugelhupfform

Erdnussbutter-Marmorkuchen backen - so wird`s gemacht:

1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 165 Grad) vorheizen und Gugelhupfform einfetten.

2. Erdnüsse zu einem feinen Mehl mahlen. Butter und Zucker mit einem Rührgerät weiß schlagen. Nun die Eier nach und nach sowie die Milch hinzugeben. Solange rühren, bis sich alles verbunden hat. 

3. Weizenmehl durch ein Sieb geben und zusammen mit den gemahlenen Erdnüssen und dem Backpulver löffelweise unter den Teig rühren. Ca. 3/4 des Teiges in die Backform geben. Den verbliebenen Teig mit Kakaopulver und Erdnussbutter glattrühren und ebenfalls in die Form geben. Mit einer Gabel Marmormuster in den Teig ziehen.

4. Den Marmorkuchen für ca. 45 Minuten backen und mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob dieser gar ist.

5. Den fertigen Kuchen in der Backform auskühlen lassen und daraufhin stürzen. Den Marmorkuchen je nach Belieben mit Erdnüssen, Puderzucker oder Schokoglasur verzieren. 

« Zurück zur Übersicht