Mehr Platz für Familienglück!

Nie wieder Miete zahlen. Das Geld lieber in die eigenen vier Wände stecken, das rechnet sich zumeist.

Es ist eine der besten Formen der Altersvorsorge, wenn man vom Mieter zum Eigenheimbesitzer wird. Doch die Entscheidung des Familienrates will gut überlegt sein und braucht unbedingt eine  kompetente, ausführliche Beratung – es ist eine Lebensentscheidung. Es geht um machbare monatliche Belastungen, lange Kreditlaufzeiten zu möglichst geringen Zinsen sowie optimale Tilgung. Und es gilt die Grundregel: Wer in seinem Leben nur auf ganz kurze Sicht fahren kann oder will, sollte seine Wohnung mieten. Wer aber über längere Zeit- und Lebensphasen plant, fährt als Eigentümer in der Regel besser. Das zeigt sich auf dem Konto und bei Werten wie Lebensgenuss, Freiheit und persönlicher Sicherheit.

Fakt ist: Der Bau oder der Erwerb der eigenen Immobilie, ob Eigenheim oder Eigentumswohnung, rückt angesichts niedriger Zinsen für viele Familien machbar, besonders auch für weniger finanzstarke. Dies gilt für jeden, der Wohneigentum kaufen, neu errichten, modernisieren oder energetisch sanieren will.

Für Familien, die vom Eigenheim träumen und schöner wohnen wollen, kann auf Förder- und Finanzierungsbausteine vom Land und der IB Sachsen-Anhalt zurückgreifen.

Das IB-Wohneigentumsprogramm

Wer ein Eigenheim bauen oder vielleicht auch ein altes Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen will, kann das IB-Wohneigentumsprogramm nutzen. Zusätzlich zum üblichen Hausbank- oder Bauspardarlehen (mindestens 40 Prozent der Gesamtkosten) kann damit die Gesamtfinanzierung optimal ergänzt werden. Die IB bietet dieses nachrangige Darlehen – zwischen 20.000 und 100.000 Euro im Auftrag des Landes an. 

Die mögliche Gesamtlaufzeit umfasst bis zu 30 Jahre. Abgedeckt werden Kosten für den Kauf und den Bau der künftigen eigenen vier Wände. Dazu gehören Kosten des Baugrundstücks, Baukosten, einschl. Baunebenkosten, Kosten für anfallende Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Umbaumaßnahmen sowie Ausgaben für die Gestaltung der Außenanlagen.

Das IB-Förderdarlehen

Familien, die Zuwachs planen und sich trotz eher geringeren Einkommens ihren Wunsch nach einem eigenen Heim erfüllen wollen, sind mit dem IB-Förderdarlehen bis zu einer Höhe von 65.000 Euro gut beraten – für den Neubau eines Eigenheims oder den Erwerb einer Immobilie mit anschließender Modernisierung.

Besonders interessant: Haushalte mit Kindern erhalten fünf Jahre außerdem Zuschüsse in Höhe von 800 Euro pro Kind und Jahr. Für jedes Neugeborene in dieser Zeit gibt es einen „Baby-Bonus“ in Höhe von 5.000 Euro.

Das Programm Sachsen-Anhalt MODERN

Mit diesem Programm werden Maßnahmen an und in selbstgenutzten oder vermieteten Wohngebäuden mit zinsgünstigen Krediten gefördert. Das Angebot gilt sowohl für private als auch gewerbliche Eigentümer und Vermieter. Finanziert werden
-    der altersgerechte Umbau von Wohnungen
-    energetische Modernisierungsmaßnahmen
-    Maßnahmen zur Verbesserung der Wohnqualität
Das Darlehen kann bis zu 150.000 Euro pro Wohneinheit betragen.

Lassen Sie sich über die konkreten Konditionen und Fördermöglichkeiten im persönlichen Gespräch beraten, wählen Sie dazu die kostenfreie Hotline 0800 56 007 57 oder klicken Sie für weitere Informationen www.ib-sachsen-anhalt.de 
 

Text und Bild: © Investitionsbank Sachsen-Anhalt