Miniwelt Lichtenstein

Beitrag von jk
Noch eben beim Eiffelturm stehen, wenig später am Leuchtturm von Alexandria sitzen und kurz darauf an der Dresdner Frauenkirche sein? Unmöglich? Nicht in der Miniwelt von Lichtenstein.

Um die Welt in 24 Stunden

Im Erzgebirgsvorland befindet sich Lichtenstein, eine Kleinstadt in der Nähe von Zwickau. Dass man dort eine Reise um die ganze Welt machen kann, ist kaum zu glauben, doch in der Miniwelt von Lichtenstein ist das möglich.

Hier werden Jung und Alt zu einer großen Reise mit vielen kulturellen Highlights eingeladen. Man kann zum einen die Weltwunder der Antike und der Neuzeit bestaunen, als auch einen Spaziergang durch Deutschlands Bundesländer vornehmen. Mit über 100 weltbekannten Monumenten, welche originalgetreu im Maßstab von 1:25 nachgebaut wurden, zeigt die Miniwelt die Baugeschichte von mehr als 3500 Jahren Weltgeschichte. Die Modelle haben zusätzlich noch besondere Aktionen integriert: Beim Dom zu Speyer lässt man zum Beispiel die Glocken läuten, oder am Turm zu Belem erklingt Kanonendonner. 

Ganz besonderes Highlight ist der Minikosmos, oder auch Sternentheater genannt, mit seiner Bandbreite von sensationellen Programmen, wie zum Beispiel eine Vollkuppelshow oder eine Raumschifffahrt. 

Der Park ist behindertengerecht angelegt. Es gibt einen Kinderspielplatz und im Restaurant 'Am Tor zur Welt' wird für das leibliche Wohl gesorgt. 

Weitere Informationen unter www.miniwelt.de 

Bilder: © Miniwelt GmbH