Anzeige

Mit regionalen Lebensmitteln der ganzen Familie etwas Gutes tun

Regionalität ist gesund und bringt Abwechselung.

Ihr möchtet euch als Familie bewusster und gesünder ernähren? Und sowieso achtsamer einkaufen? Euren Kindern so als Vorbild dienen? Dann hilft euch das Thüringer Qualitätszeichen „Geprüfte Qualität aus Thüringen“ bei der Wahl eurer Lebensmittel! Saisonale und regionale Produkte bereichern nicht nur den Geschmack und die Vielfalt des Familien-Speiseplans, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag für regionale Produzenten und die Umwelt. Und ganz nebenbei werden die Kids an noch unbekannte, aber heimische Köstlichkeiten herangeführt.

Wissen, was drin ist

Mit dem Thüringer Qualitätszeichen ist eure Familie auf der sicheren Seite: Denn Transparenz ist oberstes Gebot: Es werden nur Produkte ausgezeichnet, die einen besonders hohen Qualitätsstandard einhalten – und drin ist, was draufsteht. „Geprüfte Qualitätaus Thüringen“ bedeutet, dass unverarbeitete „Urprodukte“ zu 100 Prozent aus Thüringen stammen. Bei verarbeiteten Produkten gilt: Mindestens 90 Prozent der Rohstoffe müssen aus Thüringen oder den angrenzenden Landkreisen stammen.

Produkte mit dem Thüringer Qualitätszeichen könnt ihr mit einem guten Gefühl für eure Kids einkaufen. Alle Erzeugnisse werden ständig und von neutraler Stelle auf die Einhaltung der hohen Verarbeitungsstandards kontrolliert. Kurze Transportwege für Rohstoffe und fertige Produkte schonen die Umwelt und sorgen für eine gute Ökobilanz. Mit jedem Einkauf von Produkten aus Thüringen stärkt ihr die regionale Wertschöpfung und sorgt für den Erhalt sowie den Aufbau von Arbeitsplätzen.

Aktuelle Informationen, Tipps und Hintergründe zum Thüringer Qualitätszeichen findet ihr auf unseren Kanälen bei Facebook und Instagram sowie auf unserer Website. Folgt uns jetzt für regelmäßige Updates. Guten Appetit!

DIY Brombeer-Eis

So lecker schmeckt Thüringen: Wir haben ein gesundes Eisrezept für die ganze Familie zum Ausprobieren: Es braucht neben Stieleisförmchen200g Brombeeren, 3 EL Honig (mehr oder weniger je nach Vorliebe), 500g Joghurt und optional Vanille.

  1. Joghurt, Honig und die Vanille in einer Schüssel gleichmäßig verrühren. Die Hälfte der Masse beiseitestellen.
  2. Die verbleibende Hälfte der Joghurtmischung mit den Brombeeren vermengen und fein pürieren. Wer auf die Körner verzichten möchte, streicht die Masse noch durch ein feinmaschiges Sieb.
  3. Nun abwechselnd die pure Joghurtmasse und die Brombeerjoghurtmasse in die Förmchen füllen und ca. 4-5 Stunden in den Gefrierschrank stellen. 
  4. Danach…einfach genießen


© Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

« Zurück zur Übersicht