Naturerlebnispfad am Berg im Thüringer Wald

An den Ausläufern des Thüringer Waldes zwischen Eisenach und Schmalkalden im Nordwesten des Gebirges prangt an den Hängen des Mittelgebirges die Bergstadt Ruhla, das als Erholungsort gilt.

Die ehemalige Uhrenstadt ist heute touristisch geprägt und besitzt einen Miniaturpark mit den Sehenswürdigkeiten Thüringens. Umgeben ist die Stadt von den tiefen Thüringer Wäldern auf bis zu siebenhundert Meter hohen Bergen. Ruhla ist ein schönes Ausflugsziel für die Familie mit Kindern.


Der mächtige Breitenberg

Eine Attraktion ist der Naturlehrpfad Am Breitenberg, dem Hausberg des Ortes. Der Berg erreicht eine Höhe von 697 Metern und ist etwa vier mal drei Kilometer groß. Bis ins Tal hinab bedecken dichte Wälder den Breitenberg. Entlang des Wanderpfades wachsen überwiegend Laubhölzer wie Buchen und wunderschöne Eichen. Kleine Bäche wie der Jonasborn fließen ins Tal. Bei Ruhla wachsen typische Borstgrasrasen. Wer Glück hat, kann in Nähe der Bachläufe Feuersalamander und Kammmolche sichten. Häufig sind Eichhörnchen zu beobachten. Im Wald leben Rehe und Hirsche, auch Fledermäuse sind hier zu Hause. Die allerdings können Sie allenfalls in der Nacht antreffen.


Naturerlebnispfad am Breitenberg

Am Ruhlaer Breitenberg wurde oberhalb der Ruhlaer Ortslage ein Naturerlebnispfad eingerichtet. Der Pfad garantiert Familien mit Kindern ein intensives, niemals langweilig werdenden Naturerlebnis. Auf überschaubaren 2,4 Kilometern führt der Erlebnisweg durch die Natur der Wälder. Höhepunkt ist eine Hütte, in der gepicknickt werden kann. Einen Spielplatz für die Kinder gibt es dort auch. Der Weg kann an mehreren Stellen, zum Beispiel an der Schönen Aussicht entlang der Bergstraße bis zum "Am Breitenberg" begonnen werden. Folgen Sie dann der Ausschilderung. Entlang des Pfades finden Kinder und Eltern immer wieder liebevoll erstellte Lehrtafeln, auf denen Fauna und Flora am Breitenberg geschildert werden. Sie passieren auch bunte Blumenwiesen und die Görmichenstein-Felsen, aus denen im 18. Jahrhundert Schiefer für die Dachschindeln in der Region gewonnen wurde. Auf dem Pfad werden viele Stationen Ihre Kinder freuen, darunter der Fußtastpfad, Erklärungen zu den Stimmen des Waldes, ein Baumtelefon, den Farben der Wälder, Reisighaufen, ein Baumxylophon und Tastboxen. Den Wanderern werden kleine Aufgaben gestellt. Der Werkstoff Holz eine wesentliche wirtschaftliche Grundlage der Region wird erklärt. Nach dem Spaziergang weiß jedes Kind; was ein Raummeter ist. Baumhöhen werden geschätzt und die Himmelsrichtungen erklärt. In den Gaststätten von Ruhla wird nach dem Erlebnis neue Kraft mit der Küche Thüringens geschöpft.

Umweltbildungsangebot "RUCKSACKSCHULE"

Der Naturerlebnispfad kann mit dem Informationsmaterial eigenständig erkundet werden. Dazu könnt ihr in der Tourist- und Naturparkinformation Rucksäcke ausleihen, die mit Lupe, Fernglas, Kompass, Bestimmungsbüchern und dergleichen mehr bestückt sind.

  • Erlebt einen Urlaubstag ganz anderer Art
  • Unternehmt eine Fachexkursion
  • Gestaltet einen Unterrichtstag in der Natur
  • Fühlt einige Stunden den Puls der Natur

Informationen zum Naturerlebnispfad Ruhla

Mit dem Auto erreicht ihr Ruhla ab Eisenach in gut 20 Minuten. Die Buslinie 140 ab Busbahnhof fährt in etwa 45 Minuten bis Ruhla. Detaillierte Auskunft über den Berg und den Wanderweg gibt Ruhla Tourismus unter 03 69 29 / 89 0 13 oder [email protected] Holt euch dort in der Ortsmitte das Infoblatt zum Naturpark, bevor ihr loswandert.

    Weitere Informationen unter www.naturpark-thueringen-wald.de

    Tourist- und Naturparkinformation
    Am Markt 1
    99842 Ruhla

    « Zurück zur Übersicht