Anzeige

Perfektes Picknick – Tipps und Rezepte

Wolkenloser Himmel und Sonnenschein! Was kann es da Besseres geben, als mit der Familie unterwegs zu sein und ein Picknick zu veranstalten? Die richtige Vorbereitung und leckerer Proviant machen den Ausflug zu Wald, See oder in den eigenen Garten zu einem kulinarischen Erlebnis.

Grundausstattung für ein gelungenes Picknick 

Was zur richtigen Ausstattung gehören sollte, hängt im Wesentlichen davon ab, zu welchem Anlass das Picknick veranstaltet wird. Damit das Picknick jedoch gelingt, ist es von Vorteil eine Grundausstattung zu haben. Dazu gehört eine Picknickdecke mit Thermofolie an der Unterseite. Je nachdem, an welcher Location das Picknick veranstaltet wird, sollte ein mobiler Sonnenschirm eingepackt werden. Denkt auch an Sonnencreme und Mückenspray

Greift der Umwelt zuliebe bei Geschirr und Besteck auf Mehrwegprodukte zurück. Darüber hinaus ist für empfindliche Speisen die Verwendung einer Kühlbox wichtig. Servietten, Feuchttücher und ein kleiner Müllbeutel sollten ebenfalls in der Picknicktasche einen Platz finden. Für viele Picknickfans gehört auch ein kleiner Gril dazu. Hierzu eignen sich vor allem Kompakt- bzw. mobile Grills, die sich leicht transportieren lassen. Für Unterhaltung sorgen Outdoorspiele, wie Fußball und Federball, Kartenspiele oder Musik
 

Geeignete Snacks für unterwegs 

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, ist es am besten, eine große Auswahl an Speisen einzupacken, damit Fleischliebhaber genauso wie Vegetarier satt werden. Für ein Picknick eignen sich vor allem Speisen, die sowohl warm, als auch kalt zu genießen sind und leicht gegessen werden können, also nicht viel krümeln oder kleckern. So eignen sich z. B. gut verpackte Sandwiches, Salate im Glas, Frikadellen, Gemüsesticks, kleine Kuchen oder mundgerechte Obststücke für das Essen unter freiem Himmeln. Äpfel, Bananen, Kirschtomaten und Radieschen eignen sich ebenfalls, da sie ihre eigene Verpackung gleich mitliefern. 
 

Gesunde Getränke 

Verzicht möglichst auf zuckerhaltige Säfte oder Softdrinks, da diese nicht nur Insekten anziehen, sondern auch ungesund sind. Die gesündeste Alternative zum Durstlöschen ist Wasser. Wie Sie diesem Pepp verleihen können, damit es vor allem auch Kindern schmeckt, lest ihr in unserem Artikel „Gesunde Durstlöscher – Leckere Alternativen zu Eistee, Saft und Cola“ auf www.alexmenü.de
 

ALEXMENÜ

Seit 1990 steht ALEXMENÜ für gesunde Ernährung in der Kindergarten- und Schulverpflegung, als auch in der Mittagsversorgung von Firmen und Privatpersonen. Mit Standort in Magdeburg-Rothensee beliefert das Familienunternehmen Einrichtungen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Mit seinen über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört ALEXMENÜ im Bereich Gemeinschaftsverpflegung zu den marktführenden Unternehmen der Region.

©alexmenü

« Zurück zur Übersicht