Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Regenbogen basteln

Regenbogen basteln - schnell und einfach.

Regenbogen selber machen

Ihr möchtet einen bunten Regenbogen basteln und mehr Farbe in euer Zimmer bringen? Mit diesen drei Anleitungen für einen Regenbogen zum Aufhängen, könnt ihr euer Zimmer bunter machen! Die Farben können dabei natürlich nach eurem Geschmack variieren. Und jetzt viel Spaß beim Basteln!

Regenbogen basteln - Variante 1

Regenbogen basteln - ihr braucht:

  • Tonpapier in den Farben Gelb, Grün, Blau, Hellblau, Rosa, Rot
  • Schere
  • Bleistift
  • Klebestift
  • Schnur

Bastelzeit: 1 Stunde

Regenbogen basteln - Anleitung:

Für den ersten Schritt könnt ihr mit einem Bleistift einen schmalen Bogen auf die gelbe, grüne, blaue, rote und rosafarbene Pappe malen. Damit alle Bögen die gleiche Größe und Breite haben, könnt ihr zunächst einen Bogen aufzeichnen, um diesen dann als Vorlage für die anderen zu verwenden. Sobald ihr alle Bögen aufgezeichnet habt, könnt ihr diese mit einer Schere ausschneiden.

Damit ihr die einzelnen Bögen zu einem Regenbogen zusammenfügen könnt, wird nun der rote Bogen nach oben gelegt. An dessen untere Kante könnt ihr dann den gelben Bogen, mit seiner oberen Kante, mit einem Klebestift befestigen. Darauf folgt erst der grüne, dann der blaue und zum Schluss der rosafarbene Bogen. Nun ist euer Regenbogen schon fast fertig!

Da die Enden von eurem Regenbogen noch nicht gleich lang sind, könnt ihr mit einer Schere die Enden links und rechts so abschneiden, dass sie die gleiche Länge haben. Für den nächsten Schritt benötigt ihr die hellblaue Pappe. Auf diese zeichnet ihr mit einem Bleistift die Umrisse einer Wolke auf. Auch hier solltet ihr wieder eine Wolke ausschneiden und diese als Vorlage für die zweite Wolke nehmen, sodass beide gleich groß sind.

Wenn ihr die Wolken dann ausgeschnitten habt, könnt ihr die erste mit einem Klebestift auf dem linken Ende von dem Regenbogen befestigen und die zweite Wolke auf dem rechten Ende. Um euren Regenbogen nun noch schöner zu gestalten, könnt ihr nochmal eure verschiedenen Pappen zur Hand nehmen und mit einer Schere aus jeder Farbe dünne Streifen ausschneiden. Ihr solltet dabei möglichst viele ausschneiden. Zudem ist es bei diesen Streifen nicht schlimm, wenn manche dicker oder dünner sind. Ihr benötigt also keine Vorlage.

Wenn ihr viele dünne Streifen ausgeschnitten habt, können diese zunächst mit einem Klebestift auf die Rückseite der linken Wolke geklebt werden. Auch hier solltet ihr die Farben der Streifen wie bei dem Regenbogen sortieren. Das heißt, ihr beginnt links mit den roten Streifen, dann kommen die gelben, grünen, blauen und zum Schluss die rosafarbenen Streifen. So geht ihr anschließend auch bei der rechten Wolke vor. Achtet hierbei darauf, dass die Streifen bei der rechten Wolken auf der gleichen Höhe wie bei der linken Wolke befestigt werden, damit die Streifen gleich lang sind.

Nun könnt ihr noch eure Schnur als eine Schlaufe um die Mitte des Regenbogens wickeln und die beiden Enden des Bands über dem Regenbogen zu einem Knoten zusammenschnüren, sodass ihr diesen an einer Wand aufhängen könnt. Fertig ist der Regenbogen!

Regenbogen basteln - Variante 2

Regenbogenherz basteln - ihr braucht:

  • Tonpapier in den Farben Gelb, Rot, Grün, Hellblau, Blau und Rosa
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Klebestift
  • Klebeband
  • Schnur

Bastelzeit: 30 min

Regenbogenherz basteln - Anleitung:

Für den ersten Schritt könnt ihr die rote Pappe hochkant vor euch legen. Dann schneidet ihr mit einer Schere von der unteren zur oberen Kante, sodass ihr einen Balken mit 4 cm Breite bekommt. Als Hilfestellung könnt ihr dies mit einem Lineal ausmessen und eine Linie mit einem Bleistift vorzeichnen.

Wenn ihr zwei Balken ausgeschnitten habt, könnt ihr zu der gelben Pappe greifen. Auch hier schneidet ihr wieder von der unteren zur oberen Kante und achtet auf die Breite. Ihr könnt als Hilfestellung auch den roten Balken als Vorlage benutzen. Damit der gelbe Balken jedoch nicht so lang ist wie der rote, schneidet ihr an einem Ende von dem gelben Balken noch 2 cm mit einer Schere ab.

Dies wiederholt ihr nun mit den anderen Farben. Ihr greift also nach der grünen Pappe, benutzt den gelben Balken als Vorlage und schneidet am Ende wieder 2cm von dem Ende der grünen Pappe ab. Danach folgt die blaue und rosafarbene Pappe. Ziel ist es, dass ihr von jeder Farbe zwei Balken habt.

Nun kann das Herz gebastelt werden. Dazu greift ihr zunächst zu den beiden roten Balken und zu einem Klebestift. Jetzt könnt ihr 1cm der unteren Kante von dem ersten Balken mit 1cm der unteren Kante des zweiten Balkens zusammenkleben. Bei den oberen Kanten wird es schon schwieriger. Hier biegt ihr die linke Kante in einem Bogen zur rechten Seite und die rechte Kante in einem Bogen zur linken Seite. Nun zeigen beide oberen Kanten nach innen und ihr erhaltet somit die Form von einem Herz. Damit diese Form hält, klebt ihr die Kanten an den Stellen, an denen sie sich berühren, mit einem Klebestift zusammen. Um das Herz noch mehr zu fixieren, könnt ihr die Kanten an der Rückseite von dem Herz auch noch mit einem Stück Klebeband befestigen.

Im nächsten Schritt geht es um das gelbe Herz. Hierbei klebt ihr die beiden unteren Kanten wie in dem ersten Schritt zusammen. Danach werden 1 – 2 cm der unteren äußeren Kanten mit einem Klebestift an den inneren unteren Kanten von dem roten Herz befestigt, sodass sich das gelbe Herz in dem roten befindet. Die oberen Kanten von dem gelben Herz werden dann wieder nach innen gebogen, nur werden sie dieses Mal mit einem Klebestift an den oberen Kanten von dem roten Herz befestigt.

Diese Schritte wiederholt ihr dann auch mit den anderen Farben. Das grüne Herz wird also an das gelbe geklebt, das blaue Herz an das grüne und das rosafarbene an das blaue Herz. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr um die zusammengeklebten oberen Kanten einen Streifen Klebeband kleben, damit das Regenbogenherz besser zusammenhält.

Damit ihr das Regenbogenherz aufhängen könnt, bindet ihr um die Mitte, entweder links oder rechts neben den zusammengeklebten Kanten, eine Schlaufe und befestigt die beiden Enden der Schnur über dem Herz durch einen Knoten. Fertig ist euer Regenbogenherz!

Regenbogen basteln - Variante 3

Regenbogengirlande basteln - ihr braucht:

  • Tonpapier in den Farben Gelb, Rot, Grün, Hellblau, Blau und Rosa
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebestift
  • Klebeband
  • Schnur

Bastelzeit: 1 Stunde

Regenbogengirlande basteln - Anleitung:

Im ersten Schritt werden die Herzen für die Regenbogengirlande gebastelt. Dabei solltet ihr von jeder Farbe 6 Herzen haben. Dafür zeichnet ihr mit einem Bleistift ein Herz auf die rote Pappe und schneidet dieses mit einer Schere aus. Nun könnt ihr das Herz als Vorlage für die anderen Herzen nehmen. Nachdem ihr 5 weitere aus der roten Pappe ausgeschnitten habt, könnt ihr diesen Vorgang noch bei der gelben, grünen, blauen und rosafarbenen Pappe wiederholen.

Nun nehmt ihr immer zwei Herzen von der gleichen Farbe und klebt sie in der Mitte mit einem Klebestift zusammen. Wenn der Kleber getrocknet ist, knickt ihr sowohl die linke und rechte Seite von dem vorderen Herz, als auch von dem hinteren Herz zur Mitte, wodurch eine Flügel-Optik entsteht. Dies wiederholt ihr auch bei den anderen Herzen, sodass ihr am Ende von jeder Farbe 3 Herzen habt.

Für den nächsten Schritt benötigt ihr die hellblaue Pappe. Hier zeichnet ihr die Umrisse einer Wolke mit einem Bleistift auf und schneidet diese anschließend mit einer Schere aus. Die Wolke könnt ihr dann als Vorlage für 6 weitere Wolken nehmen, welche ihr im Anschluss ausschneidet. Für den letzten Schritt benötigt ihr die Schnur. Hierbei schneidet ihr diese so lang von der Rolle ab, wie die Girlande lang sein soll. Dies wiederholt ihr noch 2 Mal.

Jetzt könnt ihr mit jeweils mit Klebeband erst das rote Herz oben an der Girlande befestigen. Darauf folgt das gelbe Herz, dann eine Wolke und dann das grüne, blaue und rosafarbene Herz. Die Girlande endet dann mit einer Wolke. So geht ihr anschließend auch bei den anderen beiden Girlanden vor. Fertig ist eure Regenbogengirlande!

« Zurück zur Übersicht