Anzeige

Rezepte für den Kindergeburtstag

Die Gäste sind geladen, der Termin steht – doch mit welchen Snacks und Leckereien lassen sich die kleinen Feinschmecker begeistern? Damit nicht nur Pommes und Süßigkeiten auf dem Tisch landen, gibt es einige Tricks, mit denen garantiert auch Obst und Gemüse zum Renner der Geburtstagsparty werden.

Tolle Ideen für die Kleinen 

Kreativ kochen für große und kleine Geburtstagsgäste

Ein Kindergeburtstag bedeutet für die Eltern meist viel Vorbereitung und Planung. Nicht nur für Spiele und Unterhaltung muss gesorgt werden, sondern auch für eine leckere Verpflegung. Selbstverständlich ist es wichtig, Gerichte zu wählen, die Gastgeber und Gäste gerne mögen. Doch es müssen für eine Party mit Kindern nicht immer Pommes, Würstchen oder Spaghetti Bolognese sein. Mit etwas Zeit und Kreativität lassen sich auch aus gesünderen Nahrungsmitteln kindgerechte und leckere Rezepte zaubern. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ganz im Gegenteil, das Motto lautet: Je bunter, desto besser!

  • Tipp: Vor der Auswahl der Rezepte sollten unbedingt eventuelle Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten unter den Gästen abgeklärt werden.

Kindgerechte Kuchen zaubern

Kuchen, Torten und Muffins werden schon mit einfachsten Mitteln zum Highlight. Ein simpler Grundteig wird mit Lebensmittelfarbe zum Hingucker. Schokoglasur oder bunt gefärbter Zuckerguss bieten die ideale Fläche für Verzierungen wie Zuckerperlen, Schokolinsen, Marzipanfiguren oder andere essbare Dekorationen. Muffins werden so mit blauer Farbe und Keksen ganz schnell zum „Krümelmonster“ oder mit Mandelstiften, Augen und Nase zum Igel. Ob Pirat, Prinzessin oder Roboter – fast alle Vorlieben der Kinder lassen sich so umsetzen.

  • Tipp: Vermieden werden sollten zu viele süße Bestandteile aus Marzipan oder Fondant. Diese sind nicht nur ungesund, sondern schmecken vielen Kindern nicht.

Mahlzeiten mit Spaßfaktor

Für den echten Hunger bieten sich Gerichte, die gut in größeren Mengen vorzubereiten sind und sich wenn möglich warm halten lassen, an. Hierzu gehören zum Beispiel Beilagen wie Nudeln und Reis. Beide können auch kalt zu kindgerechten Salaten verarbeitet werden. Suppen und bunte Eintöpfe sind eine gesunde und leckere Alternative zu Pommes und Co. Viele ausgefallene Ideen zu kalten und warmen Gerichten gibt es zum Beispiel bei erdbeerlounge.de.

  • Tipp: Salate und Suppen sollten für Kinder nicht zu stark gewürzt werden. Auch auf zu außergewöhnliche Zutaten gilt es, zu verzichten, da diese die Kinder abschrecken könnten.

Tolle Snacks und Naschereien

Für zwischendurch oder auch als Ergänzung zur Hauptmahlzeit sind kleine Snacks aus Obst oder Gemüse perfekt. Mit Schaschlikspießen oder Zahnstochern werden aus Tomaten, Radieschen oder Gurken ganz einfach bunte Raupen; aus Erdbeeren, Bananen oder Trauben lässt sich eine bunte Schlange zaubern. Herzhafte Snacks können mit Mozzarella oder Käsewürfeln garniert werden, Obst lässt sich mit Schokolade verzieren.

Natürlich dürfen ein paar Süßigkeiten nicht fehlen – doch auch Bonbons oder Lollis lassen sich selbst herstellen und mit Lebensmittelfarbe oder Fruchtsaft individuell verfeinern.
Tipp: Alle Snacks sollten leicht zu essen sein. Wenn die Teile einer Gemüse-Raupe nur schwer voneinander loszulösen sind, verlieren die Kinder schnell den Spaß am Naschen.

Cocktails für die Kleinen

Damit die Kinder sich an ihrem Geburtstag schon Mal „ganz erwachsen“ fühlen dürfen, können Cocktails aus Fruchtsäften, Eis oder Kokosmilch gemixt werden. Besonders stilecht wird es mit Strohhalmen und Eiswürfeln. Auch diese können mit Lebensmittelfarbe bunt eingefärbt oder aus püriertem Obst hergestellt werden.

Bilder: © www.publicdomainpictures.net