Schwangerschaftsanzeichen

Bin ich schwanger? Die ersten Schwangerschaftsanzeichen werden von den meisten Frauen ganz unterschiedlich wahrgenommen. Zwar spüren einige Frauen auch gar keine ersten Schwangerschaftsanzeichen, dennoch gibt es einige Symptome, die ein Indiz für eine Schwangerschaft sein können. Welche Schwangerschaftsanzeichen das sind, erfahrt ihr hier.
Schwangerschaftsanzeichen - Bin ich schwanger?

Die ersten Schwangerschaftsanzeichen - Bin ich schwanger?

Die ersten Schwangerschaftsanzeichen sendet euer Körper schon sehr früh. Oftmals werden die ersten Wochen und Monate daher auch als überwiegend anstrengend empfunden. Insbesondere in den ersten drei Monaten sind die Schwangerschaftsanzeichen häufig Müdigkeit bzw. das Gefühl absoluter Erschöpfung sowie Heißhungerattacken aber auch Übelkeit. Wieso sich die Anzeichen einer Schwangerschaft so äußern und was genau mit euch passiert erklären wir euch im fortlaufenden Artikel.

Schwangerschaftsanzeichen: Seid ihr oft müde?

Fühlt ihr euch auch oft müde, schlapp und total kaputt? Dies könnten erste Schwangerschaftsanzeichen sein. Der Grund dafür ist die Menge an Progesteron. Dieses Gelbkörperhormon wird nach der Befruchtung, zur Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung der Eizelle, in größeren Mengen ausgeschüttet. Da euer Körper also Energie benötigt, bemerkt ihr es als erstes Schwangerschaftsanzeichen: Müdigkeit. Ein sicheres Symptom einer Schwangerschaft ist es natürlich nicht. Beobachtet euch und euren Körper einfach weiterhin, ob euch noch weitere Schwangerschaftsanzeichen auftreten.

Schwangerschaftsanzeichen: Habt ihr oft Heißhunger?

Der berühmt berüchtigte Heißhunger ist für viele ein eindeutiges Schwangerschaftsanzeichen. Tatsächlich sind die Gelüste nach ungewöhnlichen Lebensmittel-Kombinationen auch nicht gerade selten. Ist ja auch klar, man beginnt für zwei zu essen und in der Umstellung des eigenen Körpers verbraucht man jede Menge Energie. Daher ist der Heißhunger ein sehr auffälliges Schwangerschaftsanzeichen. Das Gerücht, dass man in der Schwangerschaft gerne saure Lebensmittel isst wie z.B. saure Gurken hält sich wacker, tatsächlich haben aber nur wenige werdende Mamas wirklich Lust darauf.

Schwangerschaftsanzeichen: Leidet ihr oft unter Übelkeit?

Auch ein sehr auffälliges Schwangerschaftsanzeichen ist die Übelkeit. Diese äußert sich auch nicht nur morgens, sondern auch gerne zu jeder Tageszeit. Einige von euch werden auch nachts davon geplagt, andere werden damit gar keine Probleme haben. So erlebt jeder die ersten Wochen und Monate der Schwangerschaft etwas anders.  Eins ist jedoch sicher Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit kommen vor allem in der zweiten und achten Schwangerschaftswoche vor. Der Grund dafür ist die Veränderung im Hormonhaushalt, denn in der Schwangerschaft wird zunehmend das Hormon HCG ausgeschüttet. Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft erleben viele dann als Übelkeitsgefühl.

Viele von euch werden auch merken, dass sie nun auf Gerüche anders reagieren. Vielleicht mögt ihr auch euren Lieblings-Kaffee oder Tee nun gar nicht mehr und reagiert mit Übelkeit. So ist in Verbindung mit dem Unwohlsein auch die veränderte Sinneswahrnehmung ein Schwangerschaftsanzeichen.

Schwangerschaftsanzeichen: Euren Körper neu sehen, spüren und erleben!

Wenn ihr schwanger seid, verändert sich gerade in den ersten Wochen besonders viel in eurem Körper. Viele Schwangerschaftsanzeichen resultieren über die Veränderungen in eurem Hormonhaushalt. Dadurch werdet ihr und euer Umfeld auch schnell mal Opfer von Stimmungsschwankungen, dies ist auch ein ganz typisches Anzeichen einer Schwangerschaft. Was sich noch alles in und an eurem Körper verändert lest ihr hier.

Schwangerschaftsanzeichen: Wie verändert sich euer Körper?

Schwangerschaftsanzeichen treten auch äußerlich in Erscheinung. So ist ein Anzeichen einer Schwangerschaft auch die Veränderung der Brüste. Durch die Vorbereitung auf die spätere Milchversorgung eures Babys werden eure Brüste größer und die Brustwarzen färben sich bedingt durch die gesteigerte Durchblutung dunkler. Auch Adern können deutlich sichtbarer erscheinen. Ein Schwangerschaftsanzeichen ist daher auch die gesteigerte Empfindlichkeit der Brust in Verbindung mit einem spannenden Schmerz.

Außerdem kommt es nach der Einnistung der Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut leicht zu Schmierblutungen oder dunklem Ausfluss am Ende der Periode. Ein sicheres Schwangerschaftsanzeichen ist dies jedoch nicht. Häufig gibt es dafür auch andere Gründe. Auch Unterleibskrämpfe und verstärkter Harndrang sind potenzielle Anzeichen einer Schwangerschaft.

Schwangerschaftsanzeichen: Die Periode bleibt aus – was nun?

Ein oftmals eindeutiges Schwangerschaftsanzeichen ist das Ausleiben der Periode. Natürlich kann es dafür auch andere Erklärungen geben, aber in Kombination mit den bereits beschriebenen Schwangerschaftsanzeichen, gilt das Ausbleiben der monatlichen Blutung als ein ziemlich sicheres Symptom einer Schwangerschaft. Um wirklich Gewissheit zu haben empfehlen wir jedoch immer einen Schwangerschaftstest oder im besten Fall den Gang zu eurem Arzt.

Bilder: © Fotolia