Seifenblasen selber machen

Habt ihr Lust Seifenblasen selber zu machen? Wir haben ganz lange nach einem perfekten Seifenblasen Rezept gesucht und wollen euch nun 2 Rezepte für Seifenblasenflüssigkeit ohne Glycerin zeigen.

Seifenblasen selber machen

Seifenblasen Rezept

Mit dem zweiten Rezept könnt ihr sogar Riesenseifenblasen selber machen! Außerdem zeigen wir euch 2 Methoden, wie ihr mit Kindern Seifenblasen pusten könnt (mit einem selbstgemachten Pustestab und ohne), und eine schnelle Idee für DIY Riesenseifenblasen-Stäbe.

Seifenblasen selber machen mit Zahnpasta und Puderzucker

Das erste Rezept für Seifenblasenflüssigkeit ist super einfach, da ihr alle Zutaten bestimmt zu Hause habt.

Seifenblasen Rezept - ihr braucht:

  • 500 ml Wasser
  • 200 ml Spülmittel
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Zahnpasta

Seifenblasen selber machen - so funktioniert´s:

Alle Zutaten langsam vermischen, damit die Masse nicht schäumt. In einen kleineren Behälter für Kinder umfüllen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Mit einem Pustestab Seifenblasen machen. Das Rezept funktioniert gut, aber beim zweiten Rezept sind die Seifenblasen deutlich stabiler.

Stabile Seifenblasen selber machen mit Spülmittel und Guarkernmehl

Diese Seifenblasenflüssigkeit sorgt für viele stabile Seifenblasen und ist auch für Riesenseifenblasen geeignet.

Stabile Seifenblasen Rezept - ihr braucht:

  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Fairy Ultra (oder anderes Spülmittel)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Guarkernmehl (oder 100 g Stärke)

Stabile Seifenblasen selber machen - so funktioniert´s:

Wasser, Backpulver und Guarkernmehl verrühren und zum Schluss Spülmittel dazugeben. Am besten funktioniert die Kombination aus Fairy Ultra und Guarkernmehl. Von einem anderen Spülmittel könnt ihr etwas mehr dazugeben. Mit Stärke hat es auch gut geklappt, in diesem Fall sollte die Mischung aber immer wieder gerührt werden.

Pustenstäbe für Seifenblasen selber machen

Ihr könnt Pustenstäbe aus Pfeifenreinigern selber machen. Dafür bindet einen Pfeifenreiniger zu einer Schlaufe. Die selbstgemachten Pfeifenreiniger-Pustestäbe funktionieren genauso gut, wie die gekauften.

Seifenblasen mit der Hand machen

Alternativ könnt ihr die Seifenblasen auch mit der Hand machen. Dafür mit Zeigefinger und Daumen einen kleinen Kreis formen und in die Seifenblasenflüssigkeit tunken. Zwischen Zeigefinger und Daumen bildet sich eine dünne Seifenhaut, in die die Kinder vorsichtig blasen können, damit eine Seifenblase entsteht.

Riesenseifenblasen selber machen mit DIY Riesenseifenblasen-Stäben

Die selbstgemachte Riesenseifenblasen haben die Kinder aber noch mehr begeistert.

Stäbe für Riesenseifenblasen machen - ihr braucht:

  • 2 Essstäbchen oder Holzspieße
  • Etwas Wolle oder Schnur

Stäbe für Riesenseifenblasen machen - so funktioniert´s:

Knotet einen Wollfaden an den Holzspießen und knotet die losen Enden zusammen, wie auf dem Bild. Füllt die Seifenblasenflüssigkeit in eine breite Schale und taucht die Wolle komplett hinein. Wieder entsteht eine Seifenhaut und eure Kinder können die Riesenseifenblasen auspusten oder die Riesenseifenblasen-Stäbe durch die Luft ziehen.

 

Wie ihr seht, ist es ganz einfach Seifenblasen selber zu machen und es gibt viele Alternativen zu den gekauften Seifenblasen. Die Riesenseifenblasen sind natürlich ein ganz besonderes Highlight für Groß und Klein, perfekt für Partys und Kindergeburtstage. Habt ihr schon mal Seifenblasen selber gemacht?

« Zurück zur Übersicht