Silvestersuppe - Mitternachtssuppe mit Hackfleisch

Das große Feuerwerk ist vorbei, das neue Jahr ist endlich da. So eine Silvesterparty macht ganz schön hungrig. Wie wäre es da mit einer Silvestersuppe? Ein deftiger Eintopf, der den späten Hunger stillt und Löffel für Löffel aufwärmt. Eine Mitternachtssuppe mit Hackfleisch ist genau das Richtige für den Silvesterabend!

Silvestersuppe - Mitternachtssuppe mit Hackfleisch

Silvestersuppe – Mitternachtssuppe

Wenn beim Feuerwerk betrachten die Füße, Hände und Nasen kalt geworden sind, zieht es alle zurück in die feierliche Stube. Dort wird dann noch einmal auf das neue Jahr angestoßen. So spät wie es geworden ist, meldet sich der kleine Hunger. Dafür gibt es die Silvestersuppe, oder auch Mitternachtssuppe. So kann man sich löffelweise langsam wieder aufwärmen. Außerdem sitzt man so noch einmal gemütlich zusammen und kann die Silvesternacht ausklingen lassen.

Die Mitternachtsuppe ist ganz einfach am Mittag vorzubereiten. Da darf natürlich auch genascht werden. Wenn Kinder mitessen, sollte man sparsam mit scharfen Gewürzen wie Chili, oder Cayennepfeffer sein. Entweder gering zugeben, oder ganz weglassen.

Mitternachtssuppe Rezept

Schaut doch gleich mal unser Silvestersuppe Rezept an. Das klingt richtig lecker, oder?

Mitternachtssuppe mit Hackfleisch

Damit 10 Personen satt werden, braucht ihr:

  • 750 Gramm Hackfleisch vom Rind
  • 250 Gramm gewürfelter Speck
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote (wer es nicht scharf mag, lässt sie einfach weg!)
  • 4 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika (die Farbe könnt ihr euch selbst aussuchen)
  • 400 Gramm Kidneybohnen ( 400 g )
  • 1 Liter Brühe
  • 2 große (je 850ml) Dosen geschälte Tomaten
  • 2 Esslöffel Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Koriander, Paprika edelsüß

Mitternachtsuppe - So geht’s:

  • Die Kartoffeln, Karotten schälen, Paprika abwaschen. Alles klein würfeln.
  • Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. Chili waschen, vierteln, entkernen und sehr dünn schneiden.
  • Das Öl in einem großen, weiten Topf erhitzen. Das Hackfleisch krümelig anbraten. Den Speck dazugeben und auslassen. Kartoffeln und Karotten dazugeben. Kurz mitdünsten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig dünsten.
  • Zur Hackfleisch-Mischung die Bohnen samt Saft zugeben. Mit den Dosentomaten ablöschen. Die Tomaten mit einem Kochlöffel zerdrücken. Brühe dazugeben und Chili. Mit den Gewürzen abschmecken und für 30 Minuten köcheln lassen.
  • Eventuell erneut abschmecken.

 

Bild: © Fotolia