Anzeige

Teddybären Museum Sonneberg

2008 wurde das Deutsche Teddybären-Museum im Herzen der Spielzeugstadt Sonneberg gegründet. Übersehen kann man es nur sehr schwer, denn ein 3,40m großer Bär begrüßt dort seine Gäste durchs Schaufenster. Stehend wäre er sogar 5,60m groß und ist damit laut Guiness Buch der Rekorde der größte Teddy der Welt.
Das Museum bietet neben dem Größten auch den kleinsten Bären der Welt und natürlich unzählig weitere Teddybären. Man kann im Raum der 1000 Bären die Entwicklung der flauschigen Bären von früher bis heute mitverfolgen oder man fotografiert sich mit der Bärenmafia, wenn man sich traut.

Seit 1924 stellt die Firma Martin Bären hochwertige Teddybären her. Die Herkunft der Materialien ist ihnen dabei besonders wichtig. Ebenso wie die Qualität der Bären. Deshalb erhält jeder Teddy ein grünes Martinherz auf der linken Brust.
In der Teddywerkstatt kann man den Teddymachern über die Schultern schauen und mitverfolgen wie ein echter Martin Bär entsteht.
Wer Lust hat, kann sich seinen eigenen Kuschelfreund stopfen. Dies macht sowohl klein als auch groß viel Spaß und jeder freut sich am Ende über sein eigenes Bärchen samt Geburtsurkunde.

Im Ladengeschäft gibt es für alle Geschmacksrichtungen eine große Auswahl an weichgestopften Bären oder an Holzwollbären, Bastelsets, Schlüsselanhängern oder Schmuck. Der Eintrittspreis für das Museum beträgt 3 €. Hierfür bekommt man 1€ Rabatt, sollte man im Laden anschließend etwas Schönes finden. Das Martin Bären Team freut sich auf euren Besuch!

© Martin Bären GmbH

« Zurück zur Übersicht