Anzeige

Von Paddeltour bis Unkrautpizza - Ein Ausflug ins Tal der Burgen ist immer spannend

Wer im Tal der Burgen unterwegs ist, kann mit Ziegen meckern, Unkrautpizza backen, verwunschene Steinbrüche erkunden oder in geheime Ecken alter Gemäuer schauen.

Mit dem Rad zur wiesenbunten Unkrautpizza

Bei uns ist der Männertag am 10. Mai 2018 für die Familie reserviert. Am Märchenbrunnen auf dem Markt in Burgstädt steht um 10 Uhr ein Gästeführer bereit, um mit Eltern und Kindern, Oma, Opa und Enkeln ein Stück durch die Region zu radeln. Am Ende der Fahrradtour backen alle gemeinsam mit einer Kräuterfrau eine wiesenbunte Unkrautpizza.

 


Familienpaddeltag für Freizeitkapitäne

Zu Fuß unterwegs sein, das kann jeder. Im Tal der Burgen geht’s dagegen rein ins Gummiboot und ab auf eine spannende Flussfahrt.
Wer in Wechselburg ins Schlauchboot steigt und sich auf den Weg nach Rochlitz macht, kann selbst entscheiden, wie viel Abenteuer er bei seiner Tour erleben möchte. Ob die Freizeitkapitäne mit voller Kraft vorauspaddeln oder einfach gemütlich vorwärts treiben, das bestimmt die Bootsmannschaft. Aber wie auch immer sie sich entscheidet: alle entdecken die Flusslandschaft aus einer ganz besonderen Perspektive. Während man vielleicht gerade noch über den leuchtenden Eisvogel gestaunt hat, taucht nach der nächsten Flussbiegung schon das schroffe Felsgebilde der Eulenkluft auf. Und spätestens, wenn von weitem die mächtigen Türme von Schloss Rochlitz grüßen, weiß man, dass man mittendrin ist im Tal der Burgen.

Der Familienpaddeltag steigt am 13. Mai 2018 (Startzeiten: 10.30 und 14 Uhr). Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“ im Rathaus Rochlitz, unter Telefon (03737) 783222 und im Internet unter www.rochlitzer-muldental.de
Übrigens: Wer am 13. Mai keine Zeit hat, muss nicht traurig sein. Die Schlauchboottouren sind jederzeit auch zum Wunschtermin buchbar.


Auf Ziegentour

Mit den Ziegen um die Wette meckern und dabei die Natur erobern – das geht bei geführten Packziegenwanderungen. Erst werden sie gestriegelt, gesattelt und bepackt, dann geht es los. Welche Personen die Ziegen begleiten möchten, suchen sie sich in der Gruppe selbst aus.
Öffentliche Packziegenwanderungen sind wieder am 21. Mai 2018 (13 Uhr ab dem Irrgarten der Sinne in Kohren-Sahlis) und am 3. Juni 2018 (10 Uhr ab dem Wanderparkplatz an der Zwickauer Mulde in Penig) möglich. Wer dabei sein möchte, muss sich unter Telefon (034344) 66966 anmelden.


Mit einem kleinen Waldgeist auf Abenteuertour

Okay, Mama, Papa, Oma und Opa dürfen auch mal mit schauen, aber eigentlich ist unsere Internetseite www.kinderporphyrland.de extra für Kinder gedacht.
Gibt es auf Schloss Rochsburg Prinzessinnen? Ist auf der Burg Gnandstein ein Schatz versteckt? Wer ist der Purpursteinik, der sich in den Steinbrüchen auf dem Rochlitzer Berg herumtreibt? Gibt es in der alten Lindigtmühle in Kohren-Sahlis wirklich einen bösen Kobold? Und was hat es mit Hopf, dem Gespenst der Kellerberge auf sich? Die Antworten auf diese Fragen verrät unser kleiner Waldgeist Waldemar auf seiner Internetseite. Dort gibt’s jede Menge Geschichten mit Ausflugstipps in die Region, Lese- und Spielspaß zu entdecken.


Kindergeburtstag mal anders

Verbringe deinen nächsten Kindergeburtstag doch einfach mal mit lustigen Packziegen bei einer spannenden Tour mit Picknick. Oder du wirst ganz einfach mal selbst zum Steinmetz und eroberst dabei den Rochlitzer Berg. Diese und noch mehr tolle Ideen für bunte Kindergeburtstage und Schulausflüge gibt’s ebenfalls auf unserer Internetseite nur für Kinder.


Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“
Markt 1
09306 Rochlitz
Telefon: (03737) 783222
Internet: www.auf-ins-tal-der-burgen.de /  www.kinderporphyrland.de / www.porphyrland.de

© Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“/  „Rochlitzer Muldental“ e.V.